Um das Milliardenloch in den Pflegekassen zu füllen, sollen 2019 die Beitragssätze angehoben werden. Spahn sieht eine „hohe Bereitschaft“, mehr zu zahlen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dazu benötigt man keinen Minister.
    Beiträge erhöhen kann jeder Dummkopf. Vernünftige Lösungen sind angebracht und werden gesucht.
    Aber , bei dieser selbst ernannte n "ELITE" werden wir wohl noch warten müssen.

Mehr zu: Gesundheitspolitik - Kostspieliger Kassensturz – Gesundheitsminister Spahn erhöht den Pflegebeitrag

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%