Gesundheitsreform
Private Kassen wollen sich offenbar freikaufen

Die angestrebte Gesundheitsreform sorgt weiter für Unmut bei den privaten Krankenversicherungen in Deutschland. Nun verfolgen die Kassen offenbar einen neuen Plan, um möglichst wenig Einschnitte hinnehmen zu müssen.

HB HAMBURG. Bei Sondierungen in der Koalition hätten führende Vertreter der privaten Kassen angeboten, freiwillig ein bis zwei Milliarden Euro an die gesetzliche Krankenversicherung zu zahlen, schreibt die „Bild am Sonntag“. Dafür müsse die Bundesregierung die Privaten bei der Gesundheitsreform von größeren Einschnitten verschonen. In der Koalition wird laut dem Bericht überlegt, auf den Deal einzugehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%