Gesundheitssystem
Rösler will mehr Freiheiten für Versicherte

Wichtig ist, was hinten rauskommt. Nach diesem Prinzip will der neue Bundesgesundheitsminister Philip Rösler (FDP) die Reformen im Gesundheitssystem vorantreiben. Nachher soll die Versorgung für alle besser sein. Versicherten verspricht der Politiker mehr Wahlfreiheiten.
  • 2

HB BERLIN. Rösler will auch mehr Wettbewerb unter den Krankenkassen durchsetzen. In "Bild am Sonntag" sagte der FDP-Politiker, er wolle zudem die Ärzte von Bürokratie entlasten. "Ich habe ein klares Ziel: ein neues Gesundheitssystem auf den Weg zu bringen, das für 80 Millionen Menschen gut funktioniert." Nach der nächsten Reform "müssen die Menschen das Gefühl haben, die Versorgung ist besser geworden," sagte Rösler.

Die Versicherten sollten mehr Freiheit bei der Wahl der Therapie, des Arztes und der Krankenkasse haben. Im System müsse wieder mehr Wettbewerb herrschen. Die Krankenkassen müssten wieder unterschiedliche Beiträge verlangen dürfen und unterschiedliche Leistungen anbieten können. "Derzeit gibt es doch überall die gleiche Leistung zum gleichen Preis, ohne dass irgendein Patient durchschaut, was eigentlich mit seinem Geld geschieht und wer was wie abrechnet, kritisierte der FDP-Politiker.

Kommentare zu " Gesundheitssystem: Rösler will mehr Freiheiten für Versicherte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gute idee! Vielleicht können wir endlich ein gerechtes System auch für Privatversicherte einführen. Momentan werden die privaten Kassen geplündert und die gesetzlichen Kassen ersticken in bürokratie.

  • "Mehr Freiheit" bedeutet, wenn die Forderung aus dem Munde eines FDP-Politikers kommt, schlicht: Die betroffenen müssen tiefer in die eigene Tasche greifen und sich eben selbst um die gewünschte Gesundheitsversorgung kümmern. - Das mag gut klingen in den Ohren jener, die schon bisher keine Probleme hatten, mit privat bezahlten Zusatzversicherungen zu arbeiten. Für all diejenigen, die allerdings mit weniger Geld auskommen müssen, ist die FDP-Forderung eine bedrohliche Aussage. - So mag also Röslers Konzept den Staat "verschlanken", ein beitrag zu einem gerechten Gesundheitssystem ist es nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%