Geteiltes Echo zum Verzicht auf Zahnersatz-Pauschale
Rentnern droht 2005 Minusrunde

Faktisch droht den 20 Millionen Rentnern in Deutschland im kommenden Jahr eine Minusrunde. Schuld daran soll die Gesundheitsreform sein.

HB BERLIN. Sollte der Sonderbeitrag für das Krankengeld wie von der Koalition erwogen bereits zum 1. Juli 2005 zusammen mit dem Extrabeitrag für den Zahnersatz eingeführt werden, würden diese Belastungen die bisher prognostizierten Rentenerhöhungen deutlich übersteigen. Bislang haben die Rentenversicherer für das kommende Jahr Rentenerhöhungen zwischen 0,1 und 0,2 Prozent vorausgesagt. Durch die neuen Regelungen für Krankengeld und Zahnersatz würde aber der Krankenversicherungsbeitrag für die Rentner um rund 0,45 Prozentpunkte steigen. „Das gibt eine Minusrunde“, kritisierte der Präsident des Sozialverbandes VdK, Walter Hirrlinger, in einem Reuters-Interview am Dienstag in Berlin. Barmer-Chef Eckart Fiedler sagte: „Das ist eine eiskalte gesetzlich verordnete Beitragserhöhung, die im nächsten Jahr zu einer erneuten Kürzung der Renten führen wird.“

Der Sonderbeitrag für das Krankengeld ist bei den Rentnern schon häufig auf Kritik gestoßen, weil diese wegen des bereits abgeschlossenen Arbeitslebens diese Leistung gar nicht mehr in Anspruch nehmen. „Es kann nicht sein, dass man Beiträge bezahlt und dann keine Aussicht auf die Leistung hat“, sagte Hirrlinger. Eine vorgezogene Einführung des Krankengeld-Sonderbeitrages hätte auch deshalb besondere Brisanz, weil sie mit der geplanten minimalen Erhöhung der Renten zusammenfallen und diese zunichte machen würde. „Ich kann nur den Kopf schütteln über diese Lösung und der SPD viel Spaß damit im Landtagswahlkampf in NRW wünschen“, sagte Fiedler dem Handelsblatt. Im Frühjahr 2005 wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt.

Schon im laufenden Jahr müssen viele Rentner in Deutschland Einkommenseinbußen hinnehmen, weil die Regierungskoalition beschlossen hatte, dass die Renten 2004 nicht steigen und die Rentner anders als zuvor den vollen Beitragssatz zur Pflegeversicherung zahlen müssen.

Seite 1:

Rentnern droht 2005 Minusrunde

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%