Gewerkschaften fordern
Lohnsteigerung von 3,5 Prozent für öffentlichen Dienst

Für den öffentlichen Dienst wollen die Gewerkschaft Verdi und der Beamtenbund eine Reallohnsteigerung von mehr als 3,5 Prozent. Auch die Lage für Beschäftigte im Nahverkehr soll sich weiter verbessern.
  • 7

BerlinDie Gewerkschaft Verdi und der Beamtenbund (dbb) wollen bei der Tarifrunde 2014 für den öffentlichen Dienst eine „deutliche Reallohnsteigerung“ von mehr als 3,5 Prozent erreichen. Alle Gehälter der über zwei Millionen Angestellten der Kommunen und des Bundes sollen zunächst pauschal um 100 Euro monatlich angehoben werden. Darauf soll dann ein weiterer Lohnzuwachs von 3,5 Prozent kommen. Auf diese Forderung verständigten sich die beiden Organisationen am Dienstag in Berlin.

Für die Beschäftigten im Nahverkehr werden zusätzlich weitere Verbesserungen verlangt. Zugleich fordern die Gewerkschaften Kommunen und Bund auf, allen Auszubildenden die Übernahme in eine feste Beschäftigung anzubieten. Für alle Beschäftigten soll ein einheitlicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen gelten. Die Tarifverhandlungen beginnen am 13. März in Potsdam.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gewerkschaften fordern: Lohnsteigerung von 3,5 Prozent für öffentlichen Dienst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • glauben sie mir, der VW, Siemens oder SAP-Mitarbeiter weiss was globaler Wettbewerb ist. Der Strassenbahnfahrer oder Müllmann wissen das nicht

  • Wettbewerb, das war ein Witz, oder? Du meinst wohl globales Casino? Und wenn dann dort Verluste anfallen, dann wird der Staat ganz schnell gerufen, um diese zu "sozialisieren". Weleche während der (gerade ruhenden) Finanzkrise ein vielfaches der geforderten Erhöhung entsprach. Dann ist Staat ganz toll. Gewinne werden selbstverständlich privatisiert, an die "Leistungsträger" verteilt.

    Wettbewerb? Träum' weiter. Nicht in Zeiten weniger global agierender Megakonzerne. Aber es geht ja nichts über ein einfaches Weltbild.

  • ........wie war das mal???rente an brutto lohnerhoehung gekoppelt???oder???? was kuemmert mich,mein geschwaetz von gestern???? oder verwechseln unsere politiker und gewerkschaften nur die "Mengenlehre"????>>RECHNEN KOENNEN DIE EH NICHT.!!!WAS KOENNEN DIE UEBERHAUPT??NUR BULLSHIT BAUEN ODER NICHTSTUN???

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%