Grüne geben Startschuss für NRW-Wahlkampf
Grüne haben sich "genug entschuldigt"

Die Grünen setzen auf rot-grünen Lagerwahlkampf – doch die SPD ist sich nicht so sicher.

GELSENKIRCHEN. Der deutsche Außenminister schweigt, für einen Moment wird es still im Saal. „Entschuldigt“, sagt Joschka Fischer und blickt betreten zu Boden. Sein Handy hatte plötzlich begonnen, in seine Rede hineinzuklingeln. „Ich hatte es vergessen auszuschalten.“

Die Grünen haben sich in der Schalke-Arena in Gelsenkirchen zu ihrem jährlichen Länderrat versammelt, wie sie ihren kleinen Frühjahrs-Parteitag nennen. Seit zwei Monaten taumelt die eben noch so provozierend selbstgewisse Ökopartei von einer Affäre in die nächste. Die Botschaft des Parteitags ist klar: Jetzt ist genug entschuldigt. Die Zeit des reuigen Kleinmuts ist vorbei, jetzt wird wieder angegriffen: Wir gegen die, rot-grünes Sozialgewissen gegen schwarz-gelbe Bulldozerreformen.

Was war nicht alles schief gegangen in diesen zwei Monaten – Volmer-Skandal, Visa-Affäre, Diplomatenaufstand, zuletzt die Interviewäußerungen des PR-Beraters Moritz Hunzinger, die die Diskussion um eine angebliche Spendenaffäre der Partei am Leben halten. Und seit die Grünen merken, dass die Wähler 5,2 Millionen Arbeitslose doch tatsächlich richtig schlimm finden, müssen sie sich auch wieder gegen den Vorwurf wehren, sie seien bloße Krötenschützer, die in der alles entscheidenden Frage des Wirtschaftsaufschwungs eher Teil des Problems als der Lösung sind.

Bei der Wahl der Lokalität haben die Grünen schon mal viel politischen Instinkt bewiesen: Wo, wenn nicht in Gelsenkirchen, wo jeder Vierte ohne Arbeit ist, kann man unter Beweis stellen, wie wichtig man die Arbeitslosigkeit nimmt? Wo, wenn nicht im Schalke-Stadium lässt sich Optimismus und Kampfeslust verbreiten, wo doch just im gleichen Moment Schalke in Stuttgart um die Meisterschaft ringt? Das „Signal von Schalke“, ruft Fischer zum Abschluss seiner Rede, müsse sein: „Wir wollen gewinnen, und wir werden gewinnen.“ Zu diesem Zeitpunkt steht es in Stuttgart schon 0:2 gegen Schalke. Da können die Grünen freilich wirklich nichts dafür.

Seite 1:

Grüne haben sich "genug entschuldigt"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%