Grüne täten sich als Verhinderer hervor
Gabriel attackiert Grüne

Die Grünen sind aus Sicht von SPD-Politiker Gabriel mit schuld an dem Problem Arbeitslosigkeit. Die Partei habe Investitionen und Planungen mit zu viel Bürokratie verhindert.

HB BERLIN. Der niedersächsische SPD-Politiker Sigmar Gabriel hat die Grünen heftig angegriffen. Im Gespräch mit der «Welt am Sonntag» sagte das Vorstandsmitglied der Sozialdemokraten, die Grünen hätten die SPD daran gehindert, in Deutschland Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten. Folglich seien sie mitschuldig am schlechten Abschneiden der Sozialdemokraten.

Generell sei die SPD in der Vergangenheit zu stark auf ihren Koalitionspartner angewiesen gewesen. «Die Grünen haben den Hang, Investitionsmaßnahmen, Planungsmaßnahmen und Innovationsmaßnahmen mit einer überbordenden Bürokratie zu befrachten, die uns daran gehindert hat, Arbeitsplätze in Deutschland zu schaffen und zu sichern», wird Gabriel zitiert. Auch unternehme die Partei immer wieder «den fehlerhaften Versuch, eine völlig risikofreie Gesellschaft herbeizaubern» zu wollen.

«Ich nenne nur das Thema Gentechnologie. Auf diese Weise verlieren wir wichtige Bestandteile im Innovationsprozess und im globalen Wettbewerb», sagte Gabriel in dem Zeitungsinterview. Die Wähler der SPD erwarteten, dass sich die Sozialdemokraten in diesen Punkten eindeutig zugunsten von Innovation und Beschäftigung durchsetzten, fügte der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident und jetzige Oppositionsführer im Landtag von Hannover hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%