Handelsblatt Exklusiv Flugticket-Steuer bringt wenige Millionen

Update: 21.03.2011 - 11:10 Uhr Kommentieren

DüsseldorfDie neue Steuer auf Flugtickets hat dem Fiskus bis Ende Februar Einnahmen von nur 59,1 Millionen Euro beschert, erfuhr das Handelsblatt aus dem Bundesfinanzministerium.

Seit dem 1. Januar werden für Abflüge von deutschen Flughäfen je nach Flugstrecke 8, 25 Euro oder 45 Euro Luftverkehrssteuer erhoben. Sie ist Teil des Sparpakets der Regierung.

Nach den Berechnungen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble soll sie jährlich eine Milliarde Euro in die Bundeskasse spülen. Fluggesellschaften bezweifeln dies, weil viele Passagiere auf Flughäfen ins nahe gelegene Ausland auswichen.

 

 

 

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Handelsblatt Exklusiv: Flugticket-Steuer bringt wenige Millionen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%