Haushalt 2017 Bund erzielt erneut Milliardenüberschuss

Der Bundeshaushalt steht glänzend da: Im vergangenen Jahr gab es einen Überschuss von 3,7 Milliarden Euro. Und doch vergrößert das den Ausgabenspielraum für die mögliche Große Koalition allenfalls geringfügig.
Update: 09.01.2018 - 18:03 Uhr
3,7 Milliarden Euro beträgt das Plus im Bundeshaushalt für 2017 – doch neue Spielräume schafft das kaum. Quelle: Reuters
Interimsfinanzminister Peter Altmaier (CDU)

3,7 Milliarden Euro beträgt das Plus im Bundeshaushalt für 2017 – doch neue Spielräume schafft das kaum.

(Foto: Reuters)

BerlinPeter Altmaier (CDU) kann in den Sondierungsgesprächen von Union und SPD mit einer guten Nachricht aufwarten: Die Haushaltslage des Bundes ist derzeit mehr als komfortabel. Im Bundesfinanzministerium, das Altmaier kommissarisch leitet, haben die Experten in den vergangenen Tagen den Budgetabschluss für das zu Ende gegangene Jahr berechnet. Nach Informationen des Handelsblatts stand im Bundeshaushalt Ende 2017 ein Plus von 3,7 Milliarden Euro. Hinzu kommen 6,7 Milliarden Euro aus der Asylrücklage, die 2017 – anders als ursprünglich geplant – nicht benötigt wurde.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Haushalt 2017 - Bund erzielt erneut Milliardenüberschuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%