Heikler Bankensektor
Schäuble sieht Gefahr einer europäischen Bankenkrise

In Luxemburg haben sich die Euro-Finanzminister getroffen und heftig über den Bankensektor diskutiert. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht bedenkliche Anzeichen einer europäischen Bankenkrise.
  • 7

Brüssel Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor einer europäischen Bankenkrise gewarnt. Die große Sorge sei, dass die „beunruhigenden Entwicklungen an den Finanzmärkten in einer Bankenkrise eskalieren“ würden, sagte Schäuble nach dem Treffen der Euro-Finanzminister am Dienstag in Luxemburg.

Die Minister hätten daher intensiv über die Lage im Bankensektor diskutiert. Es sei vereinbart worden, dass alle Finanzminister beim kommenden Treffen über die Verfassung ihrer Banken und ihre Schritte zur Abwendung einer Krise berichten sollen. Es gelte zu vermeiden, dass die Krise sich über den Bankensektor noch weiter ausweite.

Erst am Dienstag war bekanntgeworden, dass die Regierungen in Brüssel und Paris die in Turbulenzen geratene französisch-belgische Bank Dexia notfalls mit einer Staatsgarantie absichern wollen - auch aus Angst vor einer europaweiten Bankenkrise. Die Märkte reagieren panisch, die Aktien des Finanzinstituts brachen zeitweise um knapp 40 Prozent ein. Dexia hatte schon im Zuge der letzten Finanzkrise 2008 staatliche Hilfe gebraucht.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Heikler Bankensektor : Schäuble sieht Gefahr einer europäischen Bankenkrise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @DerBernd:

    ich ich schlage sie gleich zum ritter mit meinem damoklesschwert >-)

  • 1. Höhere Eigenkapitalrate - abhängig vom Geschäftsmodell, den Risikofaktoren - gesetzlich vorschreiben.
    2. Trennung von Geschäfts- und Investmentbanken wieder durchsetzen.
    3. Die Größe einzelner Banken mit Kartellgesetzen begrenzen oder 'größere' Banken (Umsatz) mit höheren Steuern belasten. Keine Bank darf 'to big to fail' werden.
    4. Banken mit schlechtem Geschäft pleite gehen lassen.

    Hiermit bewerbe ich mich als Finanzminister und verpflichte mich in diesem Job und so lange er dauert nicht mit Lobbyisten zu sprechen und um das Finanzministerium eine Bannmeile für Lobbyisten zu legen.

  • Kann es sein, dass Herr Schäuble diese Krise erst jetzt "sieht"?

    Na dann Gute Nacht!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%