Hintergrund
Bernd Schiphorst und seine Beraterfirma

Im öffentlichen Rampenlicht stand Bernd Schiphorst schon häufig - erst als Bertelsmann-Manager, dann als Medienbeauftragter der Länder Berlin und Brandenburg und jetzt als Präsident des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin. Seit Februar dieses Jahres sitzt der 60-Jährige im Vorstand der Beratungsfirma WMP EuroCom AG in Berlin.

HB BERLIN. Seit Mai hat Schiphorst einen bis Ende 2004 befristeten Beratervertrag mit der Bundesanstalt für Arbeit (BA): Deren Chef Florian Gerster ernannte ihn zum persönlichen Beauftragten des Vorstandes für Kommunikation. Der Vertrag zwischen Gerster und Schiphorst ist geheim, die Details sind damit selbst dem Verwaltungsrat der BA nicht bekannt.

Bestätigt wurde aber die Vereinbarung mit WMP EuroCom über eine Honorarsumme von rund 1,3 Mill. €: 500 000 € für dieses Jahr, 820 000 € für 2004. Unklar ist, wie viel Schiphorst von dieser Summer erhält. Gerster begründete das Engagement des PR-Profis mit der Notwendigkeit, die Kommunikation der im Umbruch stehenden Behörde nach innen und außen zu verbessern.

WMP EuroCom entstand Anfang 2000 aus der Fusion zweier Beratungsfirmen der ehemaligen „Bild“-Chefredakteure Hans-Hermann Tiedje und Hans-Erich Bilges. Das Unternehmen baut auf die Mitarbeit renommierter Persönlichkeiten mit besten Beziehungen zu Politik und Wirtschaft.

Im WMP-Aufsichtsrat sitzen der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (Vorsitzender) und der Unternehmensberater Roland Berger. Finanzvorstand ist Günter Rexrodt, FDP-Bundestagsabgeordneter und früherer Bundeswirtschaftsminister und Berliner Wirtschaftssenator. Zu den WMP-Kunden gehören Energiekonzerne wie BP, Eon und Vattenfall, aber auch BMW, die Deutsche Post AG und der Bundesverband der Deutschen Industrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%