Hintergrund
Liste der am stärksten betroffenen Standorte

Wir dokumentieren nachfolgend die Liste derjenigen Standorte, die von Kürzungen in einer Größenordnung von mehr als 900 Stellen berührt sind.

HB DÜSSELDORF. Die Verkleinerung der Bundeswehr wirkt sich an den Standorten unterschiedlich aus. Wir dokumentieren nachfolgend die Liste derjenigen Standorte, die von Kürzungen in einer Größenordnung von mehr als 900 Stellen berührt sind:

Kappeln (Schleswig-Holstein): 1 950 (bisher)/0 (künftig)
Rendsburg (Schleswig-Holstein): 1 870/0
Penzing (Bayern): 2 360/720
Leipzig (Sachsen): 2 240/680
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen): 3 020/1 520
Coesfeld (Nordrhein-Westfalen): 1 440/0
Schneeberg (Sachsen): 1 400/0
Fuldatal (Hessen): 1 390/0
Zeithain (Sachsen): 1 270/170
Külsheim (Baden-Württemberg): 1 150/0
Goslar (Niedersachsen): 1 140/0
Koblenz (Rheinland-Pfalz): 8 830/7 700
Tauberbischofsheim (Baden-Württemberg): 1 110/0
Doberlug-Kirchhain (Brandenburg): 1 610/520
Varel (Niedersachsen): 1 060/0
Mellrichstadt (Bayern): 1 000/0
Schwalmstadt (Hessen): 980/0
Lingen (Niedersachsen): 980/0
Wesendorf (Niedersachsen): 970/0
Emmerich (Nordhrein-Westfalen): 950/0
Lippstadt (Nordrhein-Westfalen): 930/0
Brandenburg an der Havel(Brandenburg): 930/0
Hamm (Nordrhein-Westfalen): 910/0

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%