Hintergrund
Stichwort: Schleswig-Holstein

Kühe und Küsten - mit solchen Markenzeichen verbinden viele Schleswig-Holstein. Deutschlands nördlichstes Bundesland ist 15 770 Quadratkilometer groß. Damit ist Schleswig-Holstein nach dem Saarland das kleinste Flächenland der Bundesrepublik. Rund 2,8 Mill. Menschen leben zwischen Nord- und Ostsee.

HB KIEL. Die meisten Einwohner hat die Landeshauptstadt Kiel mit rund 232 000 Einwohnern. Schleswig-Holstein mit seinen 1 100 Städten und Gemeinden ist in elf Kreise und vier kreisfreie Städte gegliedert.

Im Land lebt sowohl eine dänische als auch eine friesische Minderheit. Offizielle Zahlen über die Stärke dieser Bevölkerungsgruppen gibt es nicht. In der Grenzregion zu Dänemark zählen sich nach Schätzungen bis zu 50 000 Schleswig-Holsteiner zum dänischen Kulturkreis, im Süden Dänemarks fühlen sich etwa 15 000 Nordschleswiger deutscher Lebensart verbunden. In den deutsch-dänischen Erklärungen von 1955 garantierten beide Staaten der jeweiligen Minderheit Eigenständigkeit.

Zu den traditionell wichtigsten Wirtschaftszweigen Schleswig-Holsteins gehören die Land- und Ernährungswirtschaft sowie Schiffbau und Fremdenverkehr. Zudem gilt das Land wegen seiner günstigen geographischen Lage zwischen Skandinavien und Osteuropa als Drehscheibe für Handel und Tourismus im Ostseeraum. Führend ist der Norden auch bei der Förderung der Windenergie. In den vergangenen Jahren verstärkte Schleswig-Holstein zudem sein Engagement für moderne Technologien wie Meeres- und Medizintechnik oder Telekommunikation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%