Hinweisgeber wohl doch unglaubwürdig
Gefährdungsstufe für Luftwaffenstützpunkte zurückgenommen

Das Verteidigungsministerium hat die besondere Gefährdungsstufe für zwei Stützpunkte der Bundesluftwaffe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wieder zurück genommen.

HB BERLIN. Inzwischen habe sich heraus gestellt, dass die Bedrohungslage abgenommen habe, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums am Freitag in Berlin.

Wegen möglicher terroristischer Anschläge war Anfang der Woche für das Fluglehrzentrum Rheine (Nordrhein-Westfalen) und das Jagdbombergeschwader 33 in Büchel (Rheinland-Pfalz) die zweithöchste Gefährdungsstufe ausgerufen worden. Auslöser seien Warnhinweise des Bundeskriminalamtes, war aus Kreisen der Bundeswehr bekannt geworden. Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete am Freitag, der urspüngliche Hinweisgeber gelte inzwischen bei allen Behörden als unglaubwürdig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%