Hisbollah weist Beteiligung am Anschlag zurück: Tel Aviv: Fischer fordert «schonungslose» Strafe

Hisbollah weist Beteiligung am Anschlag zurück
Tel Aviv: Fischer fordert «schonungslose» Strafe

Außenminister Fischer hat den Selbstmordanaschlag in Tel Aviv verurteilt. Das Vorhaben der Täter, den Friedensprozess zu stören, dürfe jedoch nicht gelingen. Palästinenser machten die Hisbollah verantwortlich.

HB BERLIN. Die Bundesregierung hat den Terroranschlag in Tel Aviv vom gestrigen Freitagabend auf das Schärfste verurteilt. Außenminister Joschka Fischer sagte, die Hintermänner des Verbrechens müssten «schnell und schonungslos» ermittelt und bestraft werden.

Die palästinensische Führung müsse ihre Bemühungen zur Verhinderung von Terror und Gewalt energisch fortsetzen. Alle Parteien seien in dieser kritischen Lage aufgerufen, mit Bedacht zu handeln. «Ziel der Täter und ihrer Hintermänner war es, die aufkeimende Hoffnung auf eine friedliche Zukunft für Palästinenser und Israelis zu ersticken», sagte Fischer.

Es war der erste Anschlag mit tödlichen Folgen seit der Bereitschaftserklärung der Palästinenser für einen Waffenstillstand. Der Außenminister sagte, die Täter setzten anstelle von Verhandlungen und Versöhnung «Fanatismus, Leid und Mord». Diese Rechnung dürfe nicht aufgehen.

Palästinensische Sicherheitskräfte und Vertreter militanter Gruppen machten indes die libanesische Hisbollah für den Bruch des Waffenstillstands mit Israel verantwortlich. Zwei Kommandeure der Al-Aksa-Märtyrerbrigaden im Westjordanland berichteten am Samstag, ein Hisbollah-Führer namens Kais Obeid habe sie angerufen und erklärt, der Anschlag mit vier Toten und rund 50 Verletzten sei in seinem Auftrag verübt worden.

Zuvor hatte bereits der palästinensische Präsident Mahmud Abbas den Verdacht geäußert, hinter dem «Sabotageakt» vom Freitagabend stehe eine «dritte Partei». Er nannte die Hisbollah, die zahlreiche militante Palästinenser im Westjordanland bezahlen soll, aber nicht beim Namen. Ein Hisbollah-Sprecher in Beirut wies jegliche Beteiligung an dem Anschlag zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%