Historischer Tiefststand
Becks Sympathiewerte sinken weiter

Nun sackt der SPD-Chef auch in der Gunst seiner Landsleute ab: Die Debatte um den Umgang mit der Linkspartei hat die Sympathiewerte von Kurt Beck auch in seinem Heimatland auf einen historischen Tiefststand getrieben.

HB MAINZ/LUDWIGSHAFEN. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Psephos im Auftrag der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ liegt Becks Sympathiewert derzeit bei plus 1,3, dem schlechtesten Wert in der 13-jährigen Amtszeit des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten. Wie das SWR-Magazin Ländersache am Donnerstag unter Berufung auf eine weitere Umfrage vorab berichtete, würden sich bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers nur noch 28 Prozent der Rheinland-Pfälzer für Beck entscheiden. 52 Prozent der Befragten würden dagegen für CDU-Amtsinhaberin Angela Merkel stimmen.

Beck liege bei den Sympathiewerten gleichauf mit dem Mainzer CDU-Oppositionsführer Christian Baldauf und dem FDP-Fraktionschef im Landtag, Herbert Mertin, berichtete „Die Rheinpfalz“. Beide kommen nach Angaben der Zeitung auf der von minus fünf bis plus fünf reichenden Sympathieskala ebenfalls auf einen Wert von plus 1,3.

Wie eine Umfrage des Instituts infratest dimap im Auftrag des SWR ergab, liegt die in Rheinland-Pfalz mit absoluter Mehrheit regierende SPD derzeit in der Wählergunst bei landesweit nur noch 39 Prozent. Das sind drei Prozentpunkte unter ihrem Wert vom vergangenen Dezember.

Die CDU komme auf 37 Prozent, die FDP auf acht und die Grünen auf sieben Prozent. Wäre am kommenden Sonntag Wahl könnte die Linkspartei mit einem Einzug in den Mainzer Landtag rechnen. Sie kommt nach der Umfrage derzeit auf ebenfalls sieben Prozent. Die vollständigen Ergebnisse der Umfrage präsentiert das SWR-Magazin „Ländersache“ am Donnerstagabend um 20.15 Uhr. Für beide Umfragen wurden 1.000 Personen interviewt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%