Hoher Fehlbetrag
Arzneimittelausgaben steigen weiter zweistellig

Der Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), Ingo Kailuweit, sieht sich durch die aktuelle Ausgabenentwicklung in seiner pessimistischen Einschätzung der Beitragssatzentwicklung der Krankenkassen bestätigt. So seien die Ausgaben für Medikamente im Februar erneut zweistellig gestiegen, sagte Kailuweit.

HB BERLIN. „Nach einem Ausgabenanstieg von 11,6 Prozent je Mitglied im Januar, stiegen die Ausgaben im Februar um 10,6 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres. Setzt sich dieser Trend fort, fehlen den Kassen bei Einführung des Gesundheitsfonds Anfang 2009 fast drei Milliarden Euro,“ sagte der KKH-Chef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%