IfW-Berechnung
Schäuble verfehlt schwarze Null im Bundeshaushalt

Das Bundesfinanzministerium geht für das Jahr 2015 erstmals seit 1970 von einem Bundeshaushalt ohne Neuverschuldung aus. Berechnungen des IfW zufolge hat sich inzwischen jedoch eine Milliardenlücke aufgetan.
  • 11

DüsseldorfBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) läuft Gefahr, den von ihm angestrebten Haushaltsausgleich 2015 zu verfehlen. Dies berichtet das Handelsblatt (Mittwochausgabe) unter Verweis auf Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Demnach klafft ohne zusätzliche Sparanstrengungen im Etat 2015 ein Lücke von etwa 3,5 Milliarden Euro. „Sollte der Bund erneut Brennelementesteuer erstatten müssen, wäre das Loch sogar noch entsprechend größer“, zitiert die Zeitung den IfW-Finanzexperten Alfred Boss.

Der von Schäuble eingebrachte Haushalt sieht Einnahmen und Ausgaben von je 299,5 Milliarden Euro vor – gelänge dies, wäre das der erste Etat seit 1970, der ohne Neuverschuldung auskäme. Für Schäuble wäre dies neben der Rettung des Euro der größte Leistungsausweis als Finanzminister.

Allerdings könnte Schäuble bereits dieses Jahr Probleme bekommen, den laufenden Etat einzuhalten. IfW-Experte Boss veranschlagt das Defizit 2014 auf 7,7 Milliarden Euro – das wären 1,2 Milliarden Euro mehr als von Schäuble geplant. Haushaltspolitiker aus der Koalition beziffern die Lücke sogar auf bis zu 1,5 Milliarden Euro. Sie beginnen nun, die Ausgaben auf Sparpotenzial zu durchforsten. Die Bundesbank bestätigte, der Bundeshaushalt 2014 sei „deutlich knapper veranschlagt als die Budgets der Vorjahre“.

Kommentare zu " IfW-Berechnung: Schäuble verfehlt schwarze Null im Bundeshaushalt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Schäuble verfehlt ..."

    Auch keine neue Erkenntnis, von so einer "Buchhaltungstechnik" und Nichtberücksichtigung einiger Konten träumt jeder seriöse Unternehmer, nur dann wäre er nicht mehr seriös !!!

    Welche Märchen versucht man dem Steuerzahler und Bürger wieder unterzujubeln. Peinlich, einfach nur peinlich !

  • Bei diesem Herrn stellen wir uns nun mal nicht mehr ganz dumm und fragen Was ist nen Dampfmaschin.
    Bei diesem da fragen wir ihn sowie Theo Waigel und Helmut Kohl ( soll ja auch Hennoch Kohn in Insiderkreisen ) genannt werden.
    WAS IST EIGENTLICH DER HADES PLAN ???
    Bekomme ich jetzt Besuch ???

  • Herr Schäuble, ein Mann der es mit der Wahrheit nicht genau nimmt.
    Seine Ausführungen im deutschen Bundestag bestätigen das nur.
    Er kommt mir vor wie Finanzer einer Pleitefirma/bank, die auf Kostender Infrastruktur Deutschlands, keine Instandhaltung, keiner Erneuerung, keine Modernisierung seinen Posten nicht bis zur nächsten Wahl retten will.
    Ausserdem bedient er seine Freundeskreise in D und in der€-Zonen mit deutschen Schattenhaushalten!!
    Dieser Mann ist in der deutschen Politik nicht mehr akzeptabel, er sollte wegen Konkursverschleppung sofort aus dem Amt entfernt werden und anschließend sollte seine Verantwortung durch die deutsche Justiz festgestellt werden ( Meineid, Veruntreuung, falsche Mittelverwendung gegen D u.s.w.)
    Es langt, was da aus Berlin kommt, Schottland läßt grüßen nach Bayern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%