IG Metall Südwest nahm Abschluss an
Metalltarif gilt nun bundesweit

Die IG Metall in Baden-Württemberg hat am Montag als letzter Gewerkschaftsbezirk dem Tarifkompromiss in der Metall- und Elektroindustrie endgültig zugestimmt. Damit gilt der in Sindelfingen ausgehandelte Tarifvertrag bundesweit.

HB BÖBLINGEN. Die Große Tarifkommission der IG Metall im Südwesten beschloss fast einstimmig die Übernahme des Abschlusses für die 800 000 Beschäftigten. „Das Tarifergebnis findet eine hohe Akzeptanz bei den Beschäftigten“, sagte Bezirksleiter Jörg Hofmann nach der Sitzung in Böblingen.

Die Metallbeschäftigten sollen von Juni an 4,1 Prozent mehr Geld bekommen. Von Juni 2008 an ist ein Anstieg um 1,7 Prozent sowie ein Zuschlag von 0,7 Prozent geplant. Die Beschäftigten erhalten außerdem eine Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro für April und Mai. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 19 Monaten.

Hofmann bewertete den Tarifabschluss vor dem 180-köpfigen Gremium als „sehr gutes Ergebnis“, das vor allem durch den zuletzt massiven Druck aus den Betrieben zu Stande gekommen sei. Es sei gelungen, den Beschäftigten „ein großes Stück vom Kuchen zu sichern“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%