Im Profil: Philipp Rösler
Zufrieden in Hannover

Heute übernimmt Philipp Rösler von seinem politischen Ziehvater Walter Hirche das Amt des niedersächsischen Wirtschaftsministers. Vorschusslorbeeren hat Rösler bereits genug eingeheimst – doch der Vater von Zwillingen will partout kein Hoffnungsträger sein.

HB. Politisch geadelt hat ihn vor kurzem bereits der FDP-Ehrenvorsitzende Otto Graf Lambsdorff, der den 35-Jährigen in einem Handelsblatt-Interview als „Hoffnungsträger“ seiner Partei bezeichnete.

Doch gerade das will Rösler partout nicht sein. Mit 45 Jahren will der gelernte Augenarzt mit vietnamesischer Herkunft – die Eltern adoptierten ihn in den siebziger Jahren, als alle gegen den Vietnam-Krieg auf die Straße gingen – unbedingt aus der Politik aussteigen. Bis dahin sind es zwar noch zehn Jahre und Parteichef Guido Westerwelle nannte früher ebenfalls gern genau diese Altersgrenze für einen möglichen Ausstieg aus der Politik. Doch Rösler machte schon einmal Ernst und gab Westerwelle 2005 einen Korb, als der ihn zu seinem Generalsekretär machen wollte.

Der FDP-Fraktions- und Landeschef ist verheiratet mit einer Ärztin. 2008 wurde er Vater von Zwillingen – mit Sicherheit auch ein Grund, warum es den exzellenten Redner, der auch Mitglied im FDP-Bundespräsidium ist, in Hannover hält und nicht nach Berlin zieht. Rösler erklärt den Unterschied zwischen der politischen Kultur in Hannover und der Bundeshauptstadt mit folgendem Bild: „Wenn ich in Hannover meine zwei Stellvertreter zusammen Kaffee trinken sehe, denke ich: Das sind nette Kerle – und setze mich dazu. In Berlin muss ich mich fragen, ob die gerade überlegen, wer von beiden mich ablöst.“

Trotzdem wird sich Rösler künftig verstärkt in die Bundespolitik einschalten müssen, wenn er zukünftig die Interessen der FDP-mitregierten Länder koordinieren sollte. Wie knifflig das ist, zeigt die Debatte über das Konjunkturpaket.

Der Autor ist Ressortleiter Wirtschaft und Politik.
Thomas Sigmund
Handelsblatt / Ressortleiter Politik und Leiter des Hauptstadtbüros
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%