"In der SPD regiert jetzt wieder der rote Schal": Stoiber macht FDP Angebot für Bundespräsidenten-Wahl

"In der SPD regiert jetzt wieder der rote Schal"
Stoiber macht FDP Angebot für Bundespräsidenten-Wahl

Mit inhaltlichen Zugeständnissen will die Union die Zustimmung der FDP für ihren Bundespräsidentenkandidaten gewinnen. „Wenn der Wechsel im Präsidentenamt gemeinsam mit der FDP gelingt, liegt es doch nahe, diese Personalfrage mit wichtigen inhaltlich-strategischen Fragen zu verbinden“, sagte CSU-Chef Edmund Stoiber in einem Gespräch mit dem Handelsblatt.

Die zentrale Rolle soll dabei das Steuerkonzept der FDP spielen. „Das FDP-Steuerkonzept ist ein sehr interessanter Vorschlag. Hier sehe ich ein hohes Maß an Übereinstimmung,“ will Stoiber die FDP ködern. Der CSU-Chef geht sogar so weit, den Steuerstreit in der Union auf der Grundlage des FDP-Konzepts schlichten zu wollen. Die Einigung auf einen „gemeinsamen Kandidaten“ habe Wirkung „weit über den Wahltag“ hinaus. Union und FDP könnten sich so „glaubwürdig als Bundesregierung von Morgen“ präsentieren. Gleichzeitig erhöht Stoiber, den Druck auf CDU und FDP, die Entscheidung möglichst schnell zu treffen.

Der CSU-Chef stellte klar, dass er selber seine politische Zukunft 2006 in Berlin sieht: „Beide Parteivorsitzenden werden gebraucht für die große Aufgabe 2006. Gefordert sei „die gesamte Kraft der Union“ : „Hierzu sind politische Führung und ein hohes Maß an Erfahrung notwendig.“

Das Interview:

Handelsblatt: Der Ifo-Index weist wieder nach unten. Geht es wieder bergab in Deutschland?

Stoiber: Leider werden die Institute und die Regierung die Prognose für das deutsche Wachstum erneut nach unten korrigieren müssen von 1,8% wohl in Richtung 1%. Der Bundeskanzler hat den Menschen in Deutschland nicht die ungeschminkte Wahrheit darüber gesagt, wo unser Land steht und welche harten Maßnahmen für den Aufstieg notwendig sind. Die SPD hält den Veränderungswille in unserem Volk klein, statt ihn zu nähren. Die zaghaften Reformen, an denen Schröder schon gescheitert ist, reichen vorne und hinten nicht aus.

Seite 1:

Stoiber macht FDP Angebot für Bundespräsidenten-Wahl

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%