In Deutschland
Arbeitskosten steigen langsamer als im EU-Schnitt

Jahrelang wuchsen die Arbeitskosten in Deutschland langsamer als in den restlichen EU-Staaten. Der Trend setzt sich weiterhin fort: Im ersten Quartal betrug die Steigerung 0,5 Prozent. Danach ist sie aber gestiegen.
  • 1

WiesbadenDie Kosten für eine Arbeitsstunde sind in Deutschland zuletzt langsamer gewachsen als im EU-Schnitt. Für das erste Quartal betrug die Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal hierzulande 0,5 Prozent. Sowohl in der gesamten EU (26 von 28 Mitgliedsstaaten) als auch in der zweitgrößten Volkswirtschaft Frankreich wurden mit jeweils plus 1,2 Prozent deutlich stärkere Zuwächse registriert, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Im zweiten Quartal, für das noch keine europäischen Vergleichszahlen vorliegen, lag die jahresbezogene Steigerung in Deutschland mit 1,7 Prozent dagegen deutlich höher.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " In Deutschland: Arbeitskosten steigen langsamer als im EU-Schnitt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was heißt das?

    Das Lohnungleichgewicht wird in der EU noch größer und Draghi schaufelt noch mehr von der Altersversorgung der Deutschen in den Süden.

    Zuerst erhalten Arbeiter und Arbeitnehmer weniger Geld als ihre Kollegen im Süden und dann wir ihnen von dem Weniger auch noch der Rest weg genommen.

    Das hat nichts mehr mit Kommunismus, Sozialismus oder Kapitalismus zu tun. Das ist schlicht der Ausdruck krimineller Seilschaften. Das ist organisierter öffentlicher Betrug. Das sind mafiöse Züge im Politikergewand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%