Deutschland
In Hamburg festgenommene Tschetschenen wieder freigelassen

Drei am Freitag in Hamburg unter Terrorverdacht festgenommene Tschetschenen sind in der Nacht zum Samstag wieder frei gelassen worden.

HB BERLIN. Die Polizei teilte mit, die Staatsschutz-Abteilung beim Landeskriminalamt könne auf Grund „der Ermittlungsergebnisse die Gefahr eines terroristischen Anschlags durch diese Personen ausschließen“. Die Männer im Alter zwischen 21 und 25 Jahren seien aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Es handele sich eindeutig um die Personen, die auf Bildern aus der Videoüberwachung festgehalten worden seien.

Nach den drei Männern hatten am Donnerstag 1000 Polizisten in einer groß angelegten Fahndungsaktion gesucht. Die Tschetschenen waren am Mittwochabend nach Angaben der Polizei von einem Zeugen dabei beobachtet worden, wie sie auf Arabisch von „Heldentum vor Allah“ sprachen. Einer der Männer hatte nach Angaben eines Polizeisprechers einen Rucksack bei sich. Der Sprecher verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass bei den Londoner Bombenanschlägen im Juli die Attentäter ebenfalls Rucksäcke getragen hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%