In welchen Ländern steckt das größte Wachstumspotenzial?
Blick ins Ausland: Aufsteiger, Absteiger, Evergreens

Wie schneiden die anderen Länder ab? Nicht nur Deutschland hat Probleme.

USA: Die Amerikaner sind insgesamt die Nummer eins, beim Index für Wachstumspotenzial erzielten sie aber nur den zweiten Platz. Für die USA spricht vor allem der technologische Fortschritt, kritisch sehen die befragten Manager das hohe Doppeldefizit und die zu starke Einmischung der Regierung in die Privatwirtschaft.

Italien: So tief ist kein anderes europäisches Land gefallen, von Platz 26 im Jahr 2001 auf Platz 47, damit ist nur noch Polen mit Platz 51 aus der EU-25er-Gruppe schlechter platziert. Auch in Italien wird das hohe Haushaltsdefizit kritisiert, hinzu kommt aber noch eine schlechte Beurteilung der Infrastruktur. Insgesamt blicken die Manager düster in Italiens Zukunft und sorgten daher für die schlechte Platzierung beim Index für das Wachstumspotenzial.

Japan: Das Land (Rang 12) ist schon seit längerem nicht mehr die Nummer eins in Asien, der Abstand zu Taiwan und Singapur hat sich sogar vergrößert. Als größtes Problem empfinden die Manager die Defizite in der japanischen Verwaltung. Für die nächste Platzierung wird entscheidend sein, ob Premier Koizumi die Privatisierung der Post im zweiten Anlauf durchbekommt.

China: Gleich drei Probleme hindern die Manager, in China Geschäfte zu machen: Korruption, schlechte Infrastruktur und der fehlende Zugang zu Finanzierungsquellen stehen ganz oben auf der Liste bei den vom WEF befragten Führungskräften. Insgesamt ist China im Vergleich zum Vorjahr ein wenig zurückgefallen.

Indien: Das Land hat bei den Technologien aufgeholt und steht nun direkt hinter China beim Wachstumspotenzialindex (Platz 50). Dennoch wird die schlechte Infrastruktur in dem unüberschaubaren Land von den Managern als größtes Problem wahrgenommen.

Südafrika: Einen kontinuierlichen Aufstieg verzeichnet das Land am Kap, und es ist die Nummer eins aller afrikanischen Länder. Südafrika steht im Index des Wachstumspotenzials nun sogar vor Indien und China. Bemerkenswert ist das Urteil der befragten Manager: Sie sehen vor allem in der schlechten Ausbildung der Arbeitnehmer das größte Problem, Infrastrukturprobleme spielen keine so große Rolle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%