Innovationsvergleich
Deutschland hinkt bei Risikokapital hinterher

Bei der Vergabe von Risikokapital ist Deutschland nach wie vor ein Entwicklungsland. Im Durchschnitt geben die OECD-Staaten doppelt so viel Geld aus wie die Bundesrepublik. Verbände fordern nun eine Steuerförderung für zukunftsweisende Investitionen.

BERLIN. Gemessen an der Wirtschaftskraft steht hier zu Lande gerade mal halb so viel Wagniskapital zur Verfügung wie im Schnitt der OECD- und der EU-Staaten. Das zeigt der neueste Innovationsvergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, das „Scoreboard Science, Technology and Industry 2007“. Ähnlich wenig Risikokapital gibt es auch im Nachbarland Österreich – die Schweiz hingegen liegt immerhin auf OECD-Schnitt.

Auch bei den Gesamtausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) legen andere Länder weit schneller zu als die Bundesrepublik. Zudem weist die OECD darauf hin, dass mittlerweile die meisten Länder dazu übergegangen sind, FuE in der Wirtschaft weniger direkt zu bezuschussen, sondern stattdessen steuerlich zu fördern.

Risikokapital gilt als Hauptfinanzquelle für neue technologiebasierte Unternehmen und ist ein entscheidender Faktor für die gesamtwirtschaftliche Innovation. Die aktuellen Pläne der Bundesregierung, die Bedingungen für Wagniskapital zu verbessern, kritisiert die Branche als unzureichend. Einziges nennenswertes neues Instrument ist der noch von der rot-grünen Regierung ins Leben gerufene, hauptsächlich staatlich finanzierte High-Tech-Gründerfonds.

Bei der Risikofinanzierung hätten vor allem die nordischen Länder im internationalen Vergleich stark aufgeholt, schreibt die OECD. 2005 – aus diesem Jahr stammen die Daten ihrer Studie – waren es aber noch immer die USA und Großbritannien, die rund die Hälfte des gesamten Risikokapitals im OECD-Raum anzogen.

Bei den Ausgaben für Forschung und Entwicklung liegt Deutschland mit 2,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) im Jahr 2005 zwar noch über dem OECD-Schnitt von 2,3 Prozent. Allerdings ist diese „FuE-Intensität“ in der Bundesrepublik „in den vergangenen zehn Jahren wesentlich langsamer gewachsen als in der OECD insgesamt“, warnen die Ökonomen. Deutschland droht also im Rennen um eine wissensbasierte Wirtschaft zurückzufallen. Weit schneller als im OECD-Schnitt hat der FuE-Anteil in Österreich, Finnland, Südkorea, Dänemark und Schweden zugelegt.

Seite 1:

Deutschland hinkt bei Risikokapital hinterher

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%