Insa-Umfrage FDP wird zweistellig

Die FDP steigt in der Wählergunst in zweistellige Bereiche auf – das ist das Ergebnis einer aktuellen Insa-Umfrage. CDU und CSU verlieren zwar, liegen aber dennoch mit knapp zehn Prozentpunkten vor der SPD.
Kommentieren
Eine aktuelle Umfrage sieht die FDP bei zehn Prozent. Quelle: dpa
FDP

Eine aktuelle Umfrage sieht die FDP bei zehn Prozent.

(Foto: dpa)

BerlinDie Freien Demokraten steigen einer Umfrage zufolge auf einen zweistelligen Wert - deutlich an der Spitze in der Wählergunst steht die Union. Im aktuellen Insa-„Meinungstrend“ für die „Bild“-Zeitung verlieren CDU und CSU zwar einen Punkt zur Vorwoche, liegen mit 35,5 Prozent aber weiter vorn.

Die FDP (10 Prozent) gewinnt einen halben Punkt hinzu, die AfD (9 Prozent) einen ganzen. SPD (26 Prozent), Linke (10 Prozent) und Grüne (6 Prozent) verändern ihre Ergebnisse zur vergangenen Woche nicht. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen demnach alle Koalitionen, die der SPD die Kanzlerschaft ermöglichten – Ampel-Koalition oder Rot-Rot-Grün – nicht auf eine parlamentarische Mehrheit.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Insa-Umfrage: FDP wird zweistellig"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%