Interne Diskussion
KfW will Kredite für Kommunen begrenzen

Weniger Geld für klamme Kommunen: Mit diesem Plan hat die staatliche Förderbank KfW den deutschen Städtetag schockiert. Im Verwaltungsrat präsentierte KfW-Chef Ulrich Schröder sein umstrittenes Obergrenzen-Modell.
  • 2

DüsseldorfDie staatliche Förderbank KfW will ihr Kreditgeschäft mit Städten und Gemeinden begrenzen. Damit will sich die Förderbank vor einer allzu hohen Kreditnachfrage der Kommunen schützen. KfW-Vorstandschef Ulrich Schröder möchte zu diesem Zweck Obergrenzen für einzelne Kommunen einführen, die sich nach deren Pro-Kopf-Verschuldung und dem Steueraufkommen richten. Das erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen des Verwaltungsrats.

Die Pläne seien aber auf massiven Widerstand auf der Verwaltungsratssitzung am 6.April gestoßen. "Vor allem der Deutsche Städtetag und die Bundesländer haben massiv Front dagegen gemacht", sagte ein Sitzungsteilnehmer.

Verschuldete Kommunen könnten das Nachsehen haben

In dem Kontrollorgan der KfW sind neben mehreren Bundesministern auch mehrere Bundestagsabgeordnete, Bundesländer, der Deutsche Städtetag, Gewerkschaftsvertreter und Mitglieder der Bankenverbände vertreten. Schröders Kritiker befürchten, dass hochverschuldete Kommunen erst recht in Schwierigkeiten geraten könnten, wenn sie von der KfW keine weiteren Kredite bekämen.

"Wenn ausgerechnet die staatliche KfW eine Kommune nach diesen Gesichtspunkten aussondert, würde sie diese damit indirekt als nicht kreditwürdig brandmarken. Das wäre ein verheerendes Signal", kritisiert ein Verwaltungsrat. Die Kritiker argumentieren, dass Kredite an Kommunen praktisch risikofrei seien, weil im Zweifel immer ein Bundesland oder der Bund für deren Schulden garantierte.

Diskussion auf den Sommer vertagt

"Die Bonität deutscher Kommunen ist nach wie vor uneingeschränkt gegeben", sagte ein Sprecher des Deutschen Städtetags, der sich ansonsten aber nicht zu der vertraulichen Diskussion im Verwaltungsrat äußern wollte

Nach einer zweistündigen Debatte wurde das Thema Kommunalkredit nun auf die nächste Verwaltungsratssitzung im Sommer vertagt. Mitglieder des Verwaltungsrats gehen davon aus, dass die KfW dann andere, weniger verdächtige Kriterien zur Begrenzung von Kommunalkrediten vorlegen wird. Die KfW wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Kommentare zu " Interne Diskussion: KfW will Kredite für Kommunen begrenzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn dieser Plan der KfW Wirklichkeit wird, ist eine Umkehr zu weniger Krediten bei Gemeinden und Städten möglich und der Schuldenpackt noch zu retten.

    Aber ob sich die "schuldensüchtigen Politiker" selbst beschränken, wenn Wahlen vor der Tür stehen und die Haushaltskasse objektiv keine Kredite mehr hergibt?

    Dann lagert man einfach die Kredite in Töchterfirmen oder in PPP-Projekten aus - dann wird es zwar für die Kommune teurer, aber die Politiker können ihre Lieblingprojekte immer noch durchziehen.

    Ich würde dem KfW-Vorstandsvorsitzenden von ganzem Herzen danken, wenn er tatsächlich auch bei der Kreditvergabe an Kommunen eine Höchstgrenze einziehen würde.

    Glauben werde ich sein Ansinnen erst dann, wenn tatsächlich die ersten Kommunen von den Banken keine neuen Kredite mehr bekommen und einen tatsächlichen Verzicht üben müssen (fast wie im richtigen Leben bei Privathaushalten).

  • Klar, das Geld muß - alternativlos! - zu unseren europäischen Freunden fließen, da bleibt für die Kommunen im Land nicht mehr so viel übrig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%