Jahreszahlen

Öffentliche Haushalte verringern Finanzloch

Durch die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und sprudelnde Steuern konnten die öffentlichen Haushalte ihr Kassendefizit deutlich senken. Mehrere Milliarden konnten eingespart werden.
Kommentieren
Das Finanzloch der öffentlichen Haushalte sinkt. Quelle: imago stock&peopleimago

Das Finanzloch der öffentlichen Haushalte sinkt.

(Foto: imago stock&peopleimago)

WiesbadenDas Kassendefizit der öffentlichen Haushalte ist im Vorjahr auf 9,5 Milliarden Euro gesunken. Damit war das Minus 2013 um 1,5 Milliarden Euro kleiner als im Jahr davor, aber um 3,1 Milliarden Euro größer als 2011, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit. Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und sprudelnde Steuern haben die Einnahmen von Bund, Ländern, Kommunen sowie Sozialversicherung 2013 gegenüber dem Vorjahr um 2,7 Prozent auf 1,19 Billionen Euro steigen lassen. Die Ausgaben erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 2,5 Prozent auf 1,20 Billionen Euro.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Jahreszahlen: Öffentliche Haushalte verringern Finanzloch"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%