Jeder dritte deutsche Jugendliche zu dick
Übergewichtige kosten Kassen 30 Milliarden

Das Verbraucherschutz-Ministerium hat vor einer weiteren Kostensteigerung im Gesundheitswesen wegen falscher Ernährung gewarnt. Besonders Kinder seien von Fettsucht betroffen.

HB BERLIN. Die Bundesregierung hat auf den starken Anstieg der Adipositas-Erkrankungen in Deutschland hingewiesen. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Berechnungen des Verbraucherschutzministeriums berichtet, geben die gesetzlichen Krankenkassen jährlich insgesamt rund 30 Milliarden Euro für die Behandlung ernährungsbedingter Erkrankungen aus.

Falsche Ernährung sei zu einem gewichtigen Kostenfaktor im deutschen Gesundheitswesen geworden, schreibt das Blatt. Das Ministerium rechnet nach eigenen Angaben mit einer Verschlechterung der Situation. Die Tendenz ernährungsbedingter Erkrankungen sei steigend, weil zunehmend auch Kinder und Jugendliche von Adipositas betroffen seien, sagte Matthias Berninger, Parlamentarischer Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium, dem Blatt.

Adipositas ist eine übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Körper und gilt als chronische Gesundheitsstörung. Von Adipositas oder Fettsucht spricht man erst, wenn das Körpergewicht mehr als 20 Prozent über dem Sollgewicht liegt.

In Deutschland ist dem Bericht zufolge inzwischen jedes fünfte Kind und jeder dritte Jugendliche zu dick. Die Gründe sind zu wenig Bewegung und zu viel fett- und kohlenhydrathaltiges Essen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Nahrungsmittel-Konzerne nach zähen Verhandlungen nun zur Kooperation mit dem Verbraucherschutzministerium im Kampf gegen Fettleibigkeit bei Kindern entschlossen.

Gemeinsam haben sie sich, wie die Zeitung schreibt, auf eine „Plattform Ernährung und Bewegung“ verständigt. „Es geht darum, einen anderen Lebensstil zu propagieren. Dazu gehört auch eine veränderte Ernährung“, sagte Matthias Horst, Hauptgeschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. der «Welt am Sonntag».

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%