Jeder kann an der Wahlstreet teilnehmen
Wahlbörse setzt auf stärkere SPD

Die Händler an der "Wahlstreet", der Handelsblatt-Internet-Börse zur Bundestagswahl 2005 setzen auf einen höheren Stimmenanteil der SPD als in den aktuellen Umfragen. Die Prognosefähigkeit der "Börse" ist hoch: Sie hat oftmals das jeweilige Wahlergebnis sogar genauer vorhergesagt als die etablierten Meinungsforschungsinstitute.

HB DÜSSELDORF. An der Wahlbörse werden die Sozialdemokraten mit rund 28,8 Prozent gehandelt - rund 1,8 Prozent mehr als in der noch aktuellen Infratest-Umfrage. Die CDU kommt nur noch auf 41,1 Prozent (-1 Prozent gegenüber Infratest). Die übrigen Parteien: Grüne 8,5 Prozent (9,0), FDP 7,5 Prozent (7,0) und Linkspartei 11,1 Prozent (12).

Die aktuellen Kurse der "Wahlstreet"

Ziel der »"Wahlstreet" ist eine möglichst genaue Prognose über den Ausgang der Bundestagswahl am 18. September.

An der Wahlstreet kann jeder teilnehmen. Besucher können ohne Registrierung die »aktuellen Kurse einsehen.

Die Teilnahme kostet keine Gebühren. Die Regeln sind denkbar einfach: Jeder Teilnehmer setzt zwischen 5 und 50 Euro Startkapital ein, gehandelt wird bis kurz vor 18 Uhr am Wahlabend. Am Ende bekommt jeder Händler den Gegenwert seiner Aktiendepots wieder ausbezahlt. Allerdings: Der Auszahlungskurs bemisst sich nicht am letzten Handelskurs der Aktien, sondern am tatsächlichen Wahlergebnis.

Dadurch wird aus dem Aktienmarkt ein Prognoseinstrument: Weil keiner der Händler seinen Einsatz verlieren will, versucht jeder einzelne, die Aktien einer Partei nicht teurer zu kaufen als das vermutete Wahlergebnis jener Partei. Wer beispielsweise glaubt, dass die SPD am 18. September nur 27 Prozent der Stimmen abbekommt, der wird sich hüten, SPD-Aktien für 35 "Wahleuro" - die Währung an der "Wahlstreet" - zu erwerben. Im Gegenzug wird er SPD-Aktien kaufen, die für 25 Wahleuro angeboten werden - er vermutet ja, dass diese am Ende 27 Wahleuro wert sein werden. Im Einzelnen sind diese Handelsaktivitäten absolut egoistisch. In der Masse aber entsteht daraus eine erstaunlich exakte Wahlprognose.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%