Joachim Starbatty
AfD gewinnt prominenten Euro-Gegner

„Euro-Fighter“ gehört zu den Spitznamen des Volkswirtschaftlers, weil er 1998 mit drei Kollegen gegen die Euro-Einführung klagte. Jetzt ist der Tübinger Ökonom Joachim Starbatty der neuen Anti-Euro-Partei beigetreten.
  • 128

BerlinBislang galt Joachim Starbatty lediglich als Mitinitiator der Alternative für Deutschland (AfD). Er fungierte dort vor allem als wissenschaftlicher Berater. Jetzt ist der Tübinger Volkswirtschaftler der AfD (Landesverband Baden-Württemberg) beigetreten, da er sich, wie es in einer Mitteilung der Partei heißt, innerhalb der deutschen Parteienlandschaft allein von der Alternative für Deutschland angemessen vertreten fühle.

„Alle Parteien im Deutschen Bundestag vertreten die Euro-Rettungspolitik, die nur tiefer in den gemeinsamen Schuldensumpf führt, mit einer schwarz-gelben nur drei Monate später als mit einer rot-grünen Regierung“, begründete Starbatty seine Entscheidung. „Die AfD zeigt eine sinnvolle und liberale Alternative zu der falschen und fälschlich für alternativlos erklärten Politik aller etablierten Parteien.“

Europas Vermächtnis sei nicht die falsch konstruierte Währungsunion, betont der Wissenschaftler, sondern der Rechtsstaat, die freiheitliche Demokratie und die freundschaftliche Begegnung souveräner Staaten. Dafür wolle er sich innerhalb der AfD einsetzen. Seinen Eintritt in die AfD verbindet Starbatty zugleich mit einem Angebot an Spitzenpolitiker der CDU. Weil diese verlauten ließen, die Vorstellungen der AfD seien bedrohlich für den Wirtschaftsstandort Deutschland, wolle er den Standpunkt der AfD im direkten Gespräch erläutern. „Ich biete als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der AfD an, diese Behauptung mit jedem Repräsentanten der CDU/CSU zu diskutieren - wo auch immer und wann auch immer.“

Starbatty war und ist einer der schärfsten Kritiker des Euro. Schon vor dessen Einführung hat er zusammen mit drei Kollegen vor dem Bundesverfassungsgericht dagegen geklagt - ebenso erfolglos wie dann 2010 gegen das Euro-Rettungsprogramm. Für ihn wurde der Euro nicht nur überhastet und mit den falschen Ländern eingeführt. Vielmehr sind seit seiner Einführung auch zentrale europäische Prinzipien aufgegeben worden.

In seinem jüngst erschienenen Buch „Tatort Euro“ legt er dar, warum die Währungsunion nie ein politisches Fundament hatte, welche Folgen sie für das Vermögen der Deutschen hat, wer vom Euro profitiert und warum Rettungsfonds, Vergemeinschaftung von Haftung und Anwerfen der Notenpresse Irrwege in den Schuldensumpf sind.

Kommentare zu " Joachim Starbatty: AfD gewinnt prominenten Euro-Gegner"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Einen Starbatty bräuchte die AfD in Bayern auch...
    Lucke sollte in der AfD Bayern aufräumen
    Nähe zum Rechtspopulismus - Dettlef W. Schilde, der Gründer und Chef der rechtsgerichteten demokratischen Volkspartei Deutschland ist einer der Drahtzieher des Landesverbandes Bayern der AfD.
    Intrigen, Lügen, üble Nachreden, Parteiauschlüsse guter und ehrlicher Parteimitglieder - Ausgrenzen statt Einbinden.
    Erste Rück- und Austrittswelle.
    http://alternativernewsletter.wordpress.com/

  • So ist es. Bevor ich das durchaus beachtenswerte, republikanisch-aufklärerische Erbe unserer Väter/Großväter kampflos an die selbstwertlosen globalistischen Europäisten in CDU und SPD und deren kongenialen Symbiotikern, der stramm germanophoben B90/Antideutschlandpartei, übergebe, wird selbstverständlich als ultima ratio NPD gewählt, um Deutschland zu retten. Reine Schnittmengenentscheidung.
    Dies erübrigt sich jetzt.AfD.

  • AfD-mitglied:::
    bei der verschleuderung des deutschen vermögens >>>
    zitat v. oben:::
    Aber viel mehr falsch machen können die Eurofans nicht mehr: Nachdem sie 600 Mrd Target2, 300 Mrd STEP, 210 Mrd OMT, zig Mrd ELA's und das Runterschrauben der Sicherheiten auf Null, die bei der EZB hinterlegt werden müssen ja schon Fakt sind, wird auch noch die Daueralimentierung der ganzen Peripherie mit Vordertür-Eurobonds und Bankenunion kommen.
    ...liegt doch hoffentlich ein netter plan in der afd-schublade: nach dem einzug ins parlament darauf drängen, wenigstens eine neu-regelung der target-2-bierdeckel-schulden in brüssel zu erreichen - und zwar (analog zu dem verfahren in den usa zw. den einzel-bundesstaaten) >>> nämlich: halbjährlicher ausgleich der schulden durch transfer von GOLD aus den schuldner-ländern an die gläubiger-länder !!! erst dann kann wieder NEU auf dem target-2-bierdeckel angeschrieben werden !!!
    zustimmung der südstaaten muß wohl mit leichtem druck (esm-aufstockung verweigern?) abgeholt werden !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%