Katholikentag
Schäuble warnt vor Schulden-Horror-Szenarien

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Jugend davor gewarnt, Horror-Szenarien angesichts der wachsenden Staatsverschuldung zu viel Gewicht beizumessen. Die Ausgangsbedingungen seien nicht schlechter geworden.
  • 16

MannheimFinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat angesichts der wachsenden Staatsschulden vor Bedrohungsszenarien für die Jugend gewarnt. „Ich möchte dringend davor warnen, den jungen Leuten einzureden, sie gingen mit schlechteren Ausgangsbedingungen in ihr Leben als frühere Generationen", sagte Schäuble am Freitag beim Katholikentag in Mannheim.

Die Jugend solle sich nicht von vereinfachenden Darstellungen irritieren lassen, die eine unbezahlbare Schuldenlast in der Zukunft andeuteten, sagte der Finanzminister.

Schäuble betonte bei einer Podiumsdiskussion, dass die finanziellen Belastungen des Staates nicht nur anhand des aktuellen Schuldenstandes zu bewerten seien. Die Staatsverschuldung müsse vielmehr im Verhältnis zur gesamtwirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gesehen werden.

Eine Gesamtverschuldung von bis zu 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, wie im Euro-Stabilitätspakt festgelegt, sei zu bewältigen. Laut der so genannten Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler (BdSt) liegt die Staatsverschuldung in Deutschland bei weit mehr als zweitausend Milliarden Euro.

Schäuble sagte, Deutschland habe die niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung. Forderungen nach Schuldenerlassen erteilte er eine Absage, da dieses nur die Stabilität des Geldwertes untergrabe.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Katholikentag: Schäuble warnt vor Schulden-Horror-Szenarien "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Er hat den" ... "Geist empfangen"

    Ich hab's auch gesehen! Die Nase hat die typische Farbe.

  • Sie haben die Nennung der 55 Mrd. Euro i.S. HRE vergessen aufzuführen.

    Jeder der etwas auf sich hält muss sich von diesem Mann distanzieren.

  • Ich halte es auch für unverantwortlich diesen Mann auf dem Kirchentag reden zu lassen. das "C" im Parteinamen wirkt scheinbar verführerisch. Die Kirche wird sich später erneut fragen lassen müssen,weshalb sie schon wieder "mit macht".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%