Klaus Wowereit
Zwischen Party-Bürgermeister und Menschenversteher

Die SPD lag in der Hauptstadt in letzter Zeit nicht hoch im Kurs. Doch Klaus Wowereit zeigt sich charmant, zugänglich und mit programmatischer Wandlungsfähigkeit. Inzwischen zweifelt kaum einer an seiner Wiederwahl.
  • 3

BerlinSchon ein Charmeur, dieser Klaus Wowereit. Der Berliner Bürgermeister ist zu Besuch in einem Neuköllner Altenheim. Gerade trägt eine Senioren-Band Volkslieder vor. Die Combo besteht aus fünf Seniorinnen, die lila Federboas tragen. In den Liedern geht es um die "Berliner Luft", um "den Ku'damm" oder um "Dahlem". Wowereit kennt jede Zeile. Er singt und schunkelt mit. Bestimmt 15 Minuten lang, sichtlich vergnügt.

Als die Kapelle eine kleine Pause einlegt, startet Wowereit seinen Rundgang. Kaum ein Rentner, den er nicht umarmt, freundlich auf die Schulter knufft oder zu einem frotzeligen Schlagabtausch herausfordert. Über eine Frau im Rollstuhl mit Zigarette beugt er sich: "Mein Freund raucht auch", sagt er, und schüttelt, gespielt streng, den Kopf. Einer anderen älteren Dame flüstert er etwas zu. Auch sie strahlt. Und ruft ihm hinterher: "Jetzt mal nicht frech werden, Herr Bürgermeister."

Kaum ein Rentner, der hinterher nicht begeistert ist. Udo von Goerne, ein 81-jähriger Steglitzer, sagt beispielsweise: "Wowereit ist ein echter Volksvertreter". Er wisse, wie es den Menschen gehe, die nur 300 Euro im Monat hätten.

Tatsächlich, so lässt sich in diesem Wahlkampf einmal mehr feststellen, gehört der direkte Dialog mit den Wählern zu Wowereits großen Stärken. Der Boulevard feiert oder zerreißt ihn als Party-Bürgermeister, als einen, der mit Promis schäkert und Champagner schlürft. Aber im Altenheim merkt man: Wowereit herzt genauso gern alte und arme Menschen. Er sei ein geborener "Menschenfänger", sagt einer seiner Vertrauten bewundernd. Selbst für "Verrückte", die oft politische Veranstaltungen besuchen, finde er meist den richtigen Ton.

Wowereit selbst stammt aus bescheidenen Verhältnissen. Er war jahrelang im Kleinbürger-Bezirk Tempelhof Bezirkschef und Stadtrat. Er weiß genau, was die Leute in den Eckkneipen und an den Imbissbuden vor den Textil-Discountern beschäftigt und welche Sprache sie sprechen. Und er weiß auch, dass er die "Buschkowsky-Wähler" erreichen muss, um erfolgreich zu sein. So nennt man in Berliner Genossen-Kreisen eben jene kleinbürgerlichen SPD-Wähler, wie die Senioren aus Neukölln, die mit Schicki-Micki wenig anfangen können.

Seite 1:

Zwischen Party-Bürgermeister und Menschenversteher

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Klaus Wowereit: Zwischen Party-Bürgermeister und Menschenversteher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wann haben die Grünen das gesagt? Aber es paßt zu dieser antideutschen Partei

  • Die Wiederwahl Wowereits zeigt, wie tief die Berlinern die deutschen Kinder verachten: Unterricht in riesigen Klassen, Schulgebäude fast nur noch marode, und keine Lehrer. Den Mangel will man nicht beseitigen. Dafür werden die kriminellen Roma mit kostenlosen Aufenthalt und Rückreisekosten verwöhnt. Fehlt nur noch die Ausweisung der deutschen Kinder, wie Hr. Schröder es mit den deutschen Arbeitslosen wollte, bzw. die Grünen. alle Deutschen nach Tunesien.

  • Berlin wäre mit echten Akteuren besser drauf! Weichen-stellen, Vision ist hier mit ihm nicht, nicht mal Gespür. Was hier als Neubauflughafen unter Herrn Wowereits Regie herauskommt, ist eine Ohrfeige für Berlin: Sämtliche Konkurrenzstandorte haben sich daraufhin in Stellung bringen können. Zuletzt setzt in München die LH was drauf und baut es entgegen ursprünglicher Planung aus. Hier hat man die LH rausgeschmissen und den Favoritenstandort nicht gewollt, ist für Herrn Wowereit offensichtlich zu groß! - Wir brauchen hier keine "neurotischen Helden", wo man auch noch denkt, dass so jemand bloß am Ort der Bundesregierung denkbar ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%