Kliniken und Krankenkassen blockieren Arbeitszeitgesetz
Krankenhausärzte drohen mit Streik

Der Ärzteverband «Marburger Bund» warnt davor, das neue Arbeitszeitgesetz auszuhebeln. Falls Kliniken und Krankenkassen ihre Blockade nicht aufgeben, werde es Streiks geben, hieß es.

HB BERLIN. Die im «Marburger Bund» organisierten Krankenhausärzte wollen gegebenenfalls streiken, wenn das neue Arbeitszeitgesetz nicht eingehalten wird. In der «Neuen Osnabrücker Zeitung» warf der Verbandsvorsitzende Frank Ulrich Montgomery Kliniken und Krankenkassen vor, das sich in vielen deutschen Kliniken in Sachen Arbeitszeit und Bereitschaftsdienst nichts geändert habe.

Noch immer seien bis zu 80 Stunden in der Woche oder über 24 Stunden Dienst ohne Pause normaler Alltag der Klinikärzte, so Montgomery. Er kritisierte zudem, dass die Kassen bei der Finanzierung der neuen Arbeitszeitmodelle tricksten. Sie wollten erst zahlen, wenn der Nachweis vorliege, dass die Kliniken das Geld tatsächlich für die Verbesserung der Arbeitszeiten ausgegeben hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%