Koch-Mehrin
Koch-Mehrins Rücktritt ist der nächste Schlag für die FDP

So vernehmlich hat die schwer gezeichnete FDP aufgeatmet nach ihrem personellen Ringtausch der vergangenen Tage. Nun wirft Europas führende Liberale hin. Die Folgen lassen sich auf zweierlei Arten deuten.
  • 10

BerlinSo wenig von ihr zu hören war in den letzten Tagen, so schnell ging es zum Schluss: „Mit sofortiger Wirkung lege ich mein Amt als Vorsitzende der FDP im Europäischen Parlament nieder“, teilte Silvana Koch-Mehrin am Mittwochabend mit.

Zwei Tage vor dem Parteitag der FDP in Rostock. Als die ganze Partei dachte, jetzt habe man es endlich hinter sich mit all den Querelen um Namen und Posten. Abgeschrieben haben soll Europas führende Liberale in ihrer Doktorarbeit, und zwar nicht zu knapp, so der Vorwurf der Uni Konstanz. Koch-Mehrin zog nun die Konsequenzen.

Tagelang hat sich die Europa-Politikerin nicht zu den Vorwürfen geäußert. Klar: Ohne Karl-Theodor zu Guttenberg und seine Plagiats-Affäre, ohne eine aufgeregte und vielstimmige Diskussion über Echt und Falsch und die Relevanz von Promotionen, ohne all das hätte es vielleicht gar keine Causa Koch-Mehrin gegeben. So aber waren alle Scheinwerfer an, das öffentliche Interesse war durch den just am Mittwoch amtlich gestempelten Betrug des damaligen CSU-Verteidigungsminister extrem hoch. Die letzten Fäden der Parteitagsregie für Rostock wurden gerade gezogen, der designierte Parteichef Philipp Rösler brütete am Abend gerade über seiner Rede für die Hansestadt, da erklärte sich Koch-Mehrin.

Wie zu hören war, hatten der Kommende und die Gehende allerdings doch miteinander gesprochen an diesem Mittwoch. Zwei Lesarten gibt es. Die eine: Das ist gut für die FDP. Das letzte schwelende Personalproblem hat sich nun quasi durch Selbstzündung erledigt. Dem Vernehmen nach wurde Koch-Mehrin herzlich empfohlen, doch vielleicht eher nicht nach Rostock zu reisen, von wegen der vielen Fotografen und vielleicht eines Schattens, den man auf der soeben aufgehellten FDP fürchte.

Seite 1:

Koch-Mehrins Rücktritt ist der nächste Schlag für die FDP

Seite 2:

Kommentare zu " Koch-Mehrin: Koch-Mehrins Rücktritt ist der nächste Schlag für die FDP"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So ist das mit den "Lichtgestalten". Und so wird es auch Rösler ergehen, denn er erhebt sich grad selbst zur Lichtgestalt der FDP, nur leider ist er keine. Andere merken das, aber er nicht.
    Ein Dauergrinser wird ebenso wenig Erfolg haben wie ein Plagiateur.
    Wie lernten wir mal? "Bescheidenheit ist ein Zier" heute nimmt man lieber den 2. Teil davon und lebt danach "doch besser lebt sichs ohne ihr" Nur ist das immer ein Leben auf dem Schleudersitz, das bedenken diese Typen nicht.
    Die Enkel der 68er Generation verfügen nur noch über eine Halbbildung, die sie mit Arroganz und Überheblichkeit auszugleichen versuchen.
    Und das wird gnadenlos in die Hose gehen, denn immer mehr Menschen sind diese Politkasper leid.
    Dieses Land braucht Politiker von Format, die sich nicht in den Nadelstreifenanzug zwängen und glauben, dann seien sie was, sondern die die Ärmel aufkrämpeln und anpacken. Und wir brauchen wieder Politiker mit Anstand und hohem Bildugnsgrad, Eliten eben, die wir in diesem Land nicht mehr haben

  • warum werden die Kommentaren von vorgestern nicht gezeigt?

  • Kleine Betrüger? Ich glaube die Damen und Herren spielen in einer ganz anderen Liga.

    Ein Beispiel:

    http://www.youtube.com/watch?v=y64BVo8yOS4

    Es wird betrogen auf Teufel kaum raus...

    Im Rücktrittsgesuch von Frau Koch Mehrin steht im Adressfeld noch Dr. ?

    Wohl ein Druckfehler :-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%