Kontrollgremium der BW-Bank
Fall Wulff soll schnell auf die Tagesordnung

Das zinsgünstige Darlehen von Christian Wulff beschäftigt das Krontrollgremium der BW-Bank. Baden-Württembergs SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel will die Angelegenheit bei der nächsten Sitzung thematisieren.
  • 16

StuttgartDer baden-württembergische SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel will den Kredit für Bundespräsident Christian Wulff beim Treffen des Kontrollgremiums der BW-Bank thematisieren. Schmiedel sagte am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart, er gehe davon aus, dass der Vorstand in der nächsten Sitzung des Gremiums über die Begleitumstände des Immobiliendarlehens informiere.

Der Fraktionschef, der selbst Mitglied des Kontrollgremiums ist, sprach sich ferner dafür aus, dass die bankinterne Revision prüfen solle, ob bei der Kreditvergabe die internen Vorschriften eingehalten wurden. Dies sei notwendig, um Spekulationen zu beenden, dass es Sonderkonditionen für Wulff gegeben habe. „Solche Spekulationen schaden der Bank.“

Die BW-Bank gehört zur Landesbank Baden-Württemberg. Diese ist in Staatsbesitz. Nach Recherchen des Magazins „Der Spiegel“ bekam Wulff von der Bank einen Kredit gewährt, bei dem die Zinsen zunächst lediglich bei 0,9 bis 2,1 Prozent lagen - und damit um die Hälfte niedriger als bei der Immobilienfinanzierung normaler Kunden. In seiner Erklärung vom 15. Dezember hatte der Bundespräsident mitgeteilt, der Vertrag sei in einen Hypothekenkredit mit üblichem Zins umgewandelt worden.

Dagegen berichtete die „Welt am Sonntag“, der neue Vertrag gelte erst ab Januar 2012.Vor diesem Hintergrund sagte der frühere BW-Bank-Aufsichtsrat Michael Kienzle der „Bild“-Zeitung, die BW-Bank müsse„ganz schnell“ klarstellen, nach welchen Kriterien sie den Kreditvergeben habe.

Die Partei Die Linke forderte Wulff auf, erneut zu den Vorwürfen in der Kredit-Affäre Stellung zu beziehen. Linke-Parteichef Klaus Ernst sagte dem „Hamburger Abendblatt“ (Dienstag), Wulff habe „wichtige Impulse zur Integration des Islams und zum Kampf gegen rechts gegeben“. „Umso dringender ist mein Wunsch, dass erden Vorwurf des persönlichen Fehlverhaltens wirklich entkräftet“, fügte Ernst hinzu. Er bedauere es„außerordentlich, dass wir ausgerechnet jetzt diese Debatte führen müssen“. Europa stehe „am Randeiner tiefen Krise“. Notwendig sei ein Präsident, „der unbelastet im Interesse der Bürger mit den Banken ins Gericht gehen kann“, ergänzte Ernst.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kontrollgremium der BW-Bank: Fall Wulff soll schnell auf die Tagesordnung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So viel Unwissenheit tut weh! Herr Carsten Maschmeyer hat auch für Christian Wulff die Werbetrommel gerührt und dessen Buch "Besser die Wahrheit" publik gemacht. Also das nächstemal bitte besser informieren und dann erst schimpfen, aber nicht ohne Substanz und mit völlig falschen Verdächtigungen.

  • Kanzlerin Angela M E R K E L hält den Bundespräsidenten Wulff fest im Amt, auch wenn er inzwischen bei vielen Bürgern verspielt hat. Und kritische Medien wie Panorama, Monitor etc. haben von den meisten Dingen um Wulff nichts gewußt? Mehrere Medien und CDU sind doch ein Herz und eine Seele. Jeder denkende Mensch in Deutschland darf schon heute klar wissen: Egal was noch kommt, WULFF bleibt!!!


  • um das "Ansehen der Republik" nicht weiter zu gefaehrden..... insgeheim geht es aber auch gewaltige Schmutzschubladen in Hannover.... und somit aller Parteien. Denen geht der Stift.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%