Deutschland

_

Öffentlicher Dienst: Wer am häufigsten krank ist

Die Zahl der Krankheitstage von Arbeitnehmern ist 2010 zum vierten Mal in Folge gestiegen. Häufig krank sind Mitarbeiter im öffentlichen Dienst, wie eine BKK-Studie zeigt. Von Beruf zu Beruf gibt es massive Unterschiede

Bild 1 von 24

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat gemeinsam mit der Krankenkasse BKK den Krankenstand der öffentlichen Verwaltung für 2010 ermittelt. Demnach waren pflichtversicherte Beschäftigte 2010 im Schnitt fast 15 Tage krankgeschrieben. Das ist der vierte Anstieg in Folge. Auch für das Jahr 2011 rechnen die Betriebskrankenkassen mit einem ähnlichen Trend.

Bild: KNA-Bild