Krankenkassen
TK erhöht Beiträge auf 13,2 Prozent

Die Techniker Krankenkasse (TK) will ihre Beiträge zum 1. Juli auf 13,2 Prozent erhöhen. Ein entsprechender Vorschlag liege dem Verwaltungsrat für seine nächste Sitzung am 23. Juni zur Entscheidung vor, erklärte das Unternehmen.

HB HAMBURG. Die Erhöhung beträgt 0,4 Prozent. Das Unternehmen bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung „Die Welt“. Die TK begründet die Erhöhung mit einem deutlichen Anstieg der Ausgaben für Medikamente und stationäre Behandlungen in den ersten Monaten dieses Jahres.

Auch bei anderen Kassen droht den Versicherten ein deutlicher Beitragsschub. Für das kommende Jahr ist bereits absehbar, dass den Krankenkassen sieben Milliarden Euro fehlen werden. Bis zum Jahresende, so erste Schätzungen, könnte das Defizit auf rund sieben Milliarden Euro anwachsen. Preistreiber sind Medikamente, für die die Kassen 23,7 Milliarden Euro und damit 16,3 Prozent mehr als noch im Jahr 2004 ausgegeben haben. Die Regierung weist aber auch auf die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit hin, durch die jährlich Beiträge im Volumen von rund 6,5 Milliarden Euro verloren gehen.

Trotz des Defizits können dutzende Chefs der Deutschen Krankenkassen in diesen Wochen offenbar mit üppigen Bonuszahlungen rechnen. Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, dass viele Kassenmanager mit bis zu sechsstelligen Prämien für das Geschäftsjahr 2005 rechnen können. Als Beispiel nannte das Blatt den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen BKK, Ralf Sjuts, dem 105 000 Euro Bonus zustünden. Auch der Chef des BKK-Bundesverbandes, Wolfgang Schmeinck, könne zu seinem Grundgehalt von 215 000 Euro jährlich eine Prämie von 53 750 Euro kassieren. Ein Sprecherin des Verbandes bestätigte dies, wies aber darauf hin, dass Schmeinck seinen Verzicht auf die Zahlung erklärt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%