Kredite
Wirtschaft kritisiert Krisenauftritt der Banken

Die Industrie will auf dem Krisengipfel bei Merkel fordern, dass die Banken ihr Eigenkapital stärken, um den Unternehmen ausreichend Kredite bereitzustellen. Die Angriffe dürften das ohnehin angespannte Verhältnis zwischen Realwirtschaft und Finanzindustrie zusätzlich belasten.
  • 0

BERLIN. Einen Tag vor dem Krisengipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verschärft sich der Umgangston zwischen der Wirtschaft und den Banken. In einem internen Positionspapier kritisiert der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die zurückhaltende Kreditvergabe der deutschen Banken. Zur Vermeidung einer flächendeckenden Kreditklemme seien "zuallererst die Banken in einer hohen Verantwortung, auch, weil die Wirtschafts- und Finanzkrise hier ihren Anfang nahm", heißt es in dem Papier, das das BDI-Präsidium gestern verabschiedet hat und das dem Handelsblatt vorliegt. Konkret fordert der Industrieverband, dass die Banken "jede Möglichkeit zur Eigenkapitalentlastung nutzen, um auch aus eigener Kraft bestehende Bilanzrestriktionen, die ihre Geschäftstätigkeit begrenzen, zu überwinden". Das Risikomanagement und die Vergütungssysteme der Banken müssten dringend verbessert werden, fordert der einflussreiche Verband.

Die ungewöhnlichen Angriffe der Wirtschaft dürften das ohnehin angespannte Verhältnis zwischen Realwirtschaft und Finanzindustrie zusätzlich belasten. Merkel, die morgen mit Vertretern der Wirtschaft, Gewerkschaften und Banken über Instrumente zur Vermeidung einer Kreditklemme reden will, hatte am Wochenende betont, dass sie bei dem Treffen von den Banken eine bessere Kreditvergabe einfordern werde. Die Banken hatten in den vergangenen Wochen darauf hingewiesen, dass das Kreditvolumen weiter steigen würde. In der Bundesregierung werden dennoch verschiedene Instrumente geprüft, mit denen die Kreditvergabe verbessert werden könnte. An dem Treffen nehmen auch BDI-Präsident Hans-Peter Keitel und Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann teil.

Nach einer aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts ist die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft gestiegen. Demnach stufen 42,9 Prozent der Unternehmen die Kreditvergabe der Banken als restriktiv ein, im Oktober waren es noch 41,7 Prozent der befragten Firmen.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seine französische Amtskollegin Christine Lagarde waren sich gestern einig, dass es eine Kreditklemme derzeit nicht gibt. Allerdings sei der Zugang vor allem für kleine und mittelgroße Unternehmen schwieriger geworden. "Wir sehen, dass Großunternehmen gar keine Finanzierungsprobleme haben und auch die ganz kleinen Firmen, zum Beispiel Handwerker, sich ausreichend finanzieren können. Der Mittelstand hat dagegen tatsächlich Schwierigkeiten beim Zugang zu den Kapitalmärkten", sagte Lagarde.

Seite 1:

Wirtschaft kritisiert Krisenauftritt der Banken

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Kredite: Wirtschaft kritisiert Krisenauftritt der Banken"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%