Kriminalität und Terror: Mehr als jeder Zweite fühlt sich bedroht

Kriminalität und Terror
Mehr als jeder Zweite fühlt sich bedroht

63 Prozent der Deutschen fühlen sich von Internetkriminalität bedroht, das hat eine Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergeben. Die Angst vor einem Krieg ist mit 31 Prozent dagegen sehr gering.
  • 2

KölnMehr als jeder Zweite in Deutschland sieht sich einer Umfrage zufolge durch Terror und Kriminalität in Gefahr. In der repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben jeweils mehr als 50 Prozent an, sich von Anschlägen, Wohnungseinbrüchen, Taschendiebstählen, Trickbetrug, Internetkriminalität oder körperlicher Gewalt „eher bedroht“ oder „sehr bedroht“ zu fühlen.

Beim Thema Internetkriminalität gaben dies sogar insgesamt 63 Prozent der Befragten an – noch vor dem Thema Terror mit 59 Prozent. Dahinter rangieren: körperliche Gewalt auf der Straße und an öffentlichen Plätzen mit 55 Prozent, Taschendiebstahl und Trickbetrug mit 54 Prozent sowie Haus- oder Wohnungseinbruch mit 53 Prozent. Zum Vergleich: Von Krieg fühlen sich YouGov zufolge lediglich 31 Prozent der Befragten bedroht.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kriminalität und Terror: Mehr als jeder Zweite fühlt sich bedroht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Terror? Frau Merkel holt doch nur Ihre Gäste. Der Islam (Tötet Andersgläubige, Fatwa) ist doch friedlich, so Frau Merkel.

  • Dass sich in Deutschland JEDER ZWEITE von Terror bedroht fühlt, ist allein Merkels Werk und per se unsäglich schlimm. Auch die Zahl von 31 Prozent, die Angst vor einem Krieg haben, halte ich nicht für "sehr gering", sondern sehr hoch! Merkel sollte also ganz still sein und gegenüber den USA ihren unqualifizierten, dümmlichen Rand halten, denn Europa und Deutschland täte endlich gut daran, hier nicht jeden Idioten aus Afrika und Middle East reinzulassen, die by the way zu den mit Abstand brutalsten und korruptesten Regionen der Welt gehören. Und außerdem liegen sie uns allesamt auf der Tasche, weil sie mangels Skills nicht arbeiten können und mentalitätsbedingt auch nicht wollen. Nur gedeien werden sie hier in der gemäßigten Klimazone noch besser als daheim, da es doch in Merkels beheizten Stuben viel gemütlicher ist als in der Lehmhütte in der Wüste, wo die moisten herkommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%