Kundgebung in Potsdam verhindert
Rechtsextremisten-Marsch in Berlin

Etwa 200 Neonazis sind am Samstagabend durch den Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg gezogen. Die Rechtsextremisten waren überraschend aus Potsdam angereist, nachdem Gegendemonstranten ihnen dort stundenlang die geplante Marschroute versperrt hatten.

HB BERLIN. In Potsdam demonstrierten nach Angaben des brandenburgischen Innenministeriums rund 5000 Menschen gegen die Neonazis. Die Demonstration in Berlin, die von einem starken Polizeiaufgebot begleitet wurde, löste sich nach Angaben der Sicherheitskräfte nach rund einer Stunde auf. Zu Zusammenstößen mit Gegendemonstranten, die sich in der Nähe versammelt hatten, kam es nach Behördenangaben zunächst nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%