Kundgebungen zum Tag der Arbeit
Gewerkschafter knöpfen sich Manager vor

Die Gewerkschaften haben zum 1. Mai die Reformpläne der großen Koalition und das Verhalten von Unternehmern und Managern scharf kritisiert.

HB BERLIN. DGB-Chef Michael Sommer sagte auf der zentralen Kundgebung zum Tag der Arbeit am Montag in Wolfsburg, die Koalition solle die Pläne für eine einseitige Belastung der Arbeitnehmer bei der bevorstehenden Gesundheitsreform ebenso zurücknehmen wie die faktische Rentenkürzung durch längere Lebensarbeitszeiten und die Abschaffung des Kündigungsschutzes in den ersten beiden Beschäftigungsjahren.

Den Managern warf er vor, nur auf die eigenen Einkommen bedacht zu sein. „Das Maß dieser Managerkaste ist ihr eigenes Bankkonto und nicht die Menschenwürde“, sagte Sommer. "Sie wollen uns mit der Angst um den Arbeitsplatz erpressen.“

Verdi-Chef Frank Bsirske bekräftigte die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn von 7,50 Euro pro Stunde. Nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) nahmen bundesweit rund 510 000 Menschen an den Mai-Kundgebungen teil, etwas weniger als im Vorjahr.

Die Kundgebungen zum 1. Mai standen in diesem Jahr unter dem Motto: „Deine Würde ist unser Maß“. Im Aufruf des DGB zum 1. Mai heißt es, immer mehr Menschen würden von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgegrenzt. Menschen dürften nicht als Kostenfaktor behandelt werden, weder in der Wirtschaft noch in den sozialen Sicherungssystemen. „Verschämte Armut ist längst zur Kehrseite des unverschämten Reichtums geworden.“

Sommer beschwor die Solidarität der Arbeitnehmer. „Wir müssen zusammenstehen, wir dürfen uns nicht spalten lassen“, rief er den rund 10 000 Zuhörern in Wolfsburg zu. „Gegen die ungehemmte Macht des Kapitals hilft nur eins: Solidarität.“ IG-Metall-Chef Jürgen Peters rief zum Widerstand gegen Sozialabbau auf. „Wir wehren uns gegen ein Denken, das alle sozialen Errungenschaften in Frage stellt und dass nur noch Rendite und Reichtumsvermehrung für Aktionäre zählen“, sagte er in München unter Anspielung auf Rekord-Gewinne vieler Konzerne.

Seite 1:

Gewerkschafter knöpfen sich Manager vor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%