Deutschland
Landeschef der Linkspartei in Schleswig-Holstein wirft hin

Nach andauernden personellen Querelen in der schleswig-holsteinischen Linkspartei ist der Landesvorsitzende Harald Koch eine Woche vor der Bundestagswahl zurückgetreten.

HB KIEL. Nach andauernden personellen Querelen in der schleswig-holsteinischen Linkspartei ist der Landesvorsitzende Harald Koch eine Woche vor der Bundestagswahl zurückgetreten. Das bestätigte am Montag die Landesgeschäftsstelle in Kiel.

Der parteiintern stark in der Kritik stehende Koch begründete seinen Schritt damit, er wolle "nicht mithelfen, alte Seilschaftsstrukturen wiederzubeleben oder neue aufzubauen". Koch war beim Versuch gescheitert, Spitzenkandidat der Linkspartei (Ex-PDS) zur Bundestagswahl im Norden zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%