Landesvorsitz in Bremen

Kastendiek soll neuer CDU-Chef werden

Nach dem Rücktritt von Rita Mohr-Lüllmann ist der Chefposten der Bremer CDU neu zu besetzen. Ein Nachfolger scheint nun gefunden: Der ehemalige Wirtschaftssenator Jörg Kastendiek soll neuer Vorsitzender werden.
Kommentieren
Jörg Kastendiek soll neuer Vorsitzender der Bremer CDU werden. Quelle: dpa

Jörg Kastendiek soll neuer Vorsitzender der Bremer CDU werden.

(Foto: dpa)

BremenDer frühere Wirtschaftssenator Jörg Kastendiek soll neuer Vorsitzender der Bremer CDU werden. Darauf einigten sich die Vertreter der drei Kreisverbände, wie CDU-Geschäftsführer Emanuel von Boeselager am Mittwoch sagte. Nach einem Bericht von Radio Bremen hatten die Politiker zusammen mit Fraktionschef Thomas Röwekamp am Dienstag über den Nachfolger der zurückgetretenen Parteichefin Rita Mohr-Lüllmann beraten.

Der Landesvorstand will am Donnerstag das weitere Vorgehen beschließen. Auf einem Parteitag soll Kastendiek zum neuen Vorsitzenden gewählt werden, dieser wird nach Angaben von Boeselagers voraussichtlich am 14. November veranstaltet.

 
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Landesvorsitz in Bremen: Kastendiek soll neuer CDU-Chef werden"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%