Landtag in Hessen
Hessische Linke wählen Führungsduo

Die hessischen Linken haben auf ihrem Parteitag in Lollar Ulrike Eifler und Ulrich Wilken zu ihrem Führungsduo gewählt. Dabei stand die Wahl des ebenfalls im Landtag sitzenden Wilken bis zum Schluss zur Disposition.

HB LOLLAR. Ulrike Eifler und Ulrich Wilken bilden das künftige Führungsduo der hessischen Linken. Auf einem Landesparteitag in Lollar bei Gießen wurde Eifler am Samstag mit rund 76 Prozent Zustimmung im Amt bestätigt. Die Wahl ihres Co-Vorsitzenden Ulrich Wilken fiel äußerst knapp aus. In einer Kampfabstimmung setzte sich Wilken mit 50,6 Prozent der gültigen Stimmen gegen seinen Mitbewerber, den bisherigen stellvertretenden Landesvorsitzenden Ferdinand Hareter, durch. Eifler und Wilken gelten beide als erklärte Unterstützer einer Zusammenarbeit mit SPD und Grünen.

Auf Wilken entfielen 91 von 180 abgegebenen gültigen Stimmen. Für seinen Kontrahenten Hareter votierten 77 Delegierte, zwölf Parteitagsteilnehmer enthielten sich.

Wilken war bereits von 2003 bis 2007 Landeschef der PDS und hatte im April 2008 nach seinem Einzug in den Landtag sein Amt als Parteichef der neuen Linken zur Verfügung gestellt. Wilken hatte die Entscheidung mit der innerparteilichen Diskussion um eine Trennung von Amt und Mandat begründet.

Bei dem Parteitag in Lollar lehnten die Delegierten am Samstag alle Anträge für eine Trennung von Amt und Mandat ab. Sie machten so den Weg für Wilkens Kandidatur frei. Wilken hatte in seiner Bewerbung argumentiert, er wolle die Arbeit von Landesvorstand "ganz eng" mit der Arbeit der Fraktion verzahnen.

Die Co-Vorsitzende Eifler war von 2005 bis 2007 Mitglied im Landesvorstand der Vorgängerpartei WASG und seit 2007 Landesvorsitzende der neuen Linkspartei. Die 33 Jahre alte Politologin ist Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro des Linken-Bundestagsabgeordneten Werner Dreibus. Sie hatte keine Gegenkandidatin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%