Landtagswahl Claudia Nolte im CDU-Schattenkabinett für Schwerin

Claudia Nolte, unter Helmut Kohl einst Bundesfamilienministerin und für die Konrad-Adenauer-Stiftung in Serbien, soll im Falle einer Regierungsübernahme der CDU in Mecklenburg-Vorpommern Landesfamilienministerin werden. Sie ist das prominenteste Mitglied des Schattenkabinetts der Union.
Das CDU-Schattenkabinett für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Spitzenkandidat Jürgen Seidel steht in der vorderen Reihe als zweiter von links, neben ihm im dunklen Hosenanzug Claudia Nolte. Foto: dpa

Das CDU-Schattenkabinett für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Spitzenkandidat Jürgen Seidel steht in der vorderen Reihe als zweiter von links, neben ihm im dunklen Hosenanzug Claudia Nolte. Foto: dpa

HB ROSTOCK. CDU-Spitzenkandidat Jürgen Seidel erklärte bei der Vorstellung des Teams am Donnerstag in Rostock, Nolte solle den Bereich Familien- und Sozialpolitik abdecken. Unter den sechs weiteren Mitgliedern in Seidels Kompetenzteam sind nur zwei aktive CDU-Landespolitiker. Seidel sagte, das Team stehe für "Kompetenz und Loyalität", Ministerposten habe er ihnen nicht versprochen.

Zum Schattenkabinett gehören der Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, Bernd Fischer, der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Uecker-Randow, Harald Nitschke (Landwirtschaft), und der Neustrelitzer Gymnasialleiter Henry Tesch (Bildung). Außerdem nominierte Seidel die CDU-Vorsitzende der Insel Rügen, Andrea Köster. Langjährige Landtagserfahrung haben CDU-Generalsekretär Lorenz Caffier (Innen) sowie der einstige Innenminister und derzeitige CDU-Fraktionschef, Armin Jäger (Justiz).

Derzeit leitet Nolte das Bildungswerk der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung in Belgrad. Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) hatte die geborene Rostockerin 1994 in die Bundesregierung geholt. Mit damals 28 Jahren war sie das jüngste jemals berufene Kabinettsmitglied.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%