Landtagswahlen
Sachsen-Anhalts FDP wählt Landeschef Sitta zum Spitzenkandidaten

Die FDP in Sachsen-Anhalt hat ihren Landeschef Frank Sitta zum Spitzenkandidaten für den kommenden Landtagwahlkampf gewählt. Der 37-Jährige erhielt mehr als 91 Prozent Zustimmung für den ersten Listenplatz.
  • 0

MagdeburgSachsen-Anhalts FDP zieht mit ihrem Landesvorsitzenden Frank Sitta an der Spitze in den kommenden Landtagswahlkampf. Der 37-Jährige wurde am Samstag auf einem Parteitag in Magdeburg mit mehr als 91 Prozent Zustimmung auf den ersten Listenplatz gewählt.

Die FDP sitzt seit 2011 nicht mehr im Landesparlament und will bei der Landtagswahl am 13. März kommenden Jahres den Wiedereinzug schaffen. In den Umfragen lag sie zuletzt bei vier Prozent. Die Landespartei hat nach eigenen Angaben derzeit rund 1250 Mitglieder.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Landtagswahlen: Sachsen-Anhalts FDP wählt Landeschef Sitta zum Spitzenkandidaten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%