Lebenserwartung
Deutschland vergreist zusehens

Jeder zweite derzeit in Deutschland lebende Mensch wird älter als 80 Jahre alt - zumindest statistisch gesehen. Denn die Lebenserwartung ist auch in den vergangenen Jahren nicht nur für die Neugeborenen weiter gestiegen, auch die älteren Männer und Frauen leben im Durchschnitt länger, als das zu ihrer Geburt laut Statistik zu erwarten war.
  • 7

HB WIESBADEN. Laut der jüngsten Statistik werden neugeborene Jungen 77 Jahre und vier Monate alt, neugeborene Mädchen 82,5 Jahre. "Dies ist der höchste Stand seit Berechnung der ersten Sterbetafel 1871/1881 für das Deutsche Reich", teilte das Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mit.

Die Statistik beruht auf den Daten über die Sterbefälle und die Durchschnittsbevölkerung der vergangenen drei Jahre.

Nicht nur für Neugeborene hat die Lebenserwartung zugenommen, sie stieg auch für ältere Menschen um einen weiteren Monat: Jeder zweite Mann in Deutschland kann demnach derzeit mindestens 80 Jahre alt werden, jede zweite Frau wird sogar ihren 85. Geburtstag erleben.

Zumindest ihren 60. Geburtstag feiern 89,2 Prozent der Männer und 94,1 Prozent der Frauen. Grund für ein inzwischen stark gestiegenes Durchschnittsalter ist vor allem der deutliche Rückgang der Kindersterblichkeit.

Laut Statistik hat sich die Lebenserwartung von Neugeborenen in den vergangenen etwa 130 Jahren mehr als verdoppelt. Im Deutschen Reich betrug sie bei einem Jungen in den Jahren zwischen 1871 und 1881 durchschnittlich nur 35 Jahre und sieben Monate, ein neugeborenes Mädchen konnte mit durchschnittlich 38 Jahren und fünf Monaten rechnen.

Kommentare zu " Lebenserwartung: Deutschland vergreist zusehens"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Mariana Mayer,sehr gute beiträge mit analytischen gedanken die eine Situation wirklichkeits nahe sind.Ja unsere Frau von der Leyen besteht aus Lügen weil sie es bewusst macht schönreden wo sich das herr der Arbeitslosen schon längst abgewandt haben und sie eigentlich sehr froh darüber sind das die gruppe der Nichtwähler am grössten ist,was sie als positiv betrahten.denn selbst wenn nur einer sie wählt ist das gelebte demokratie.Wir sind schon lange wieder mit den gen infiziert was den Faschismus wieder tür und tor öffnet.so nach und nach fällt der FDP ein wir haben ja auch eine Vergangenheit damit meine ich aber nicht Lobbypolitik sonder das auffangbecken für Menschen die kein problem damit hatten menschen zu verheizen.Nun es gibt noch aufrechte die einfach so ihre erlebte wahrheit schildern und dafür ins abseits gestellt werden das ist gängige praxis.passiert aber auch menschen die funktioniert haben nur zu alt sind für den vorgrgebenen taktzeiten.also raus aus den warmen stall der legebatterie ab zum metger.es fällt ihn immer schwerer ihre Korupte politik plausibel rüber zu bringen dabei war die stasi immer eine gute ablenkung,das sie methoden haben die noch viel raffinierter sind,muss ja nicht jeder wissen.
    Fazit:wer da Kinder reinsetzt in diese von gestörten Politikern und Wirtschaftsbossen,geschaffene WElt muss schon Kinder Hassen also sich selber weil er oder sie keine Achtung vor sich haben,aus dem grund das sie es zulassen sich daran erfreuen Leiharbeiter schwächere fertig zu machen,das ist das Gen Herr Sarrazin was in euch schlummert.nicht weit weg von der vergangenheit und zu nahe an der Wahrheit.

  • Andere Definition:
    Die jungen Leute setzen keine Kinder in die Welt alleine aus dem Grund weil sie keine Partner haben.

    Die Debatte geht an all diesen Leuten vorbei. Die Eltern reden ihnen ein, sie sollen ja aufpassen etc. sonst wären sie ihr Leben lang verschuldet und ausserdem könnten die Mädchen ihre berufsausbildung nicht ausführen. scheiß drauf. bringt sowieso nichts.

    Der eine hat keinen Partner, der andere ist unfruchtbar. 1 Million Männer sind unfruchtbar in Deutschland. ja woher kommt das denn?

    Mit Kindern aus Hartz4 Familien möchte sich sowieso niemand einlassen. ist staatlich vorprogrammiert. Hast du eine Freundin aus einem Sozialhilfeempfängerhaushalt musst du komplett für diese und ihre Familie mitbezahlen. Da suche ich mir lieber eine Freundin die gutgewerkschaftlich geschützt angestellt ist. Und dann daraufhauen auf alleinerziehende Frauen oder Hartz4 Empfängerinnen, weil es sowiel Spass macht und geld bringt und Erfolgsbringend ist. also alles plus in unserere Gesellschaft. nur reiche und gutgewerlakschaftliche geschützte dürfen die Sau rauslassen. Der rest ist spassbringendes Einschlagobjekt welches in Leiharbeit verheizt werden darf, geschützt durch die Gewerkschaften. Jede Schweinerei ist erlaubt.
    gaskammern toll gele oder Körperwelten da rennen unsere gutgeschützten hochbezahlten Sektretärinnen hin. Neues Highligt. oder wann gibt es endlich wieder Hexenverbrennung und Gaskammenr bettel bettel? Wollen schließlich alle ihren Spass haben in Deutschland.

  • Sie sagen es Frau Steer; es ist schrecklich!

    Gerade habe ich auf ein Schreiben vom 22. Januar 2010 eine Antwort aus berlin erhalten. 9 Monate bearbeitungszeit und trotz bildmaterial haben die nichts begriffen.
    Wie allgemein bekannt sein dürfte, befasse ich mich mit der Zukunft unseres Landes; insbesondere, wie man Lebensräume in jeder beziehung besser gestaltet.
    Dazu gehört das 3-Generationenmodell.
    Man will es offenbar nicht, in dem Glauben, daß mit Einzelpersonen mehr Umsatz und Gewinn zu realisieren ist. Pflegeversicherung ist ein zu gutes Geschäft. Mit Antidepressiva kann man sich dumm und dämlich verdienen. Das zählt!
    So wird aber eine Generation nach der anderen aus der Verantwortung entlassen und schließlich braucht man Zuwanderung.

    Das 3-Generationenmodell(Reihenhaus im block):
    http://www.bps-niedenstein.de/

    ich habe diese unfähigen Chaoten satt!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%