Lokführer-Urabstimmung
DGL-Chef erwartet „überwältigende Beteiligung“

Hohe Zustimmung für einen Arbeitskampf: Die Lokführergewerkschaft GDL erwartet bei der laufenden Urabstimmung eine überwältigende Beteiligung. Auch neue Streikmaßnahmen stehen auf dem Programm.
  • 0

BerlinBei der laufenden Urabstimmung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zeichnet sich offenbar eine große Zustimmung für einen Arbeitskampf ab. Der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky sagte der "Bild"-Zeitung (Samstagsausgabe), die Beteiligung sei "überwältigend". Das bedeute: "Die Mitglieder stehen voll hinter uns."

Das Ergebnis der Urabstimmung soll kommende Woche vorliegen. Anschließend will die Gewerkschaft über Streikmaßnahmen beraten. Dazu gehören auch unbefristete Ausstände. Weselsky sagte, die GDL werde Bahnfahrer in jedem Fall rechtzeitig über Streiks informieren.

Die Tarifverhandlungen zwischen Deutscher Bahn (DB) und GDL waren am Donnerstag gescheitert. Die GDL fordert fünf Prozent mehr Lohn und eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit. Außerdem will sie auch für andere Berufsgruppen bei der Bahn verhandeln dürfen. Anfang September hatten die Lokführer bereits zweimal für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Lokführer-Urabstimmung: DGL-Chef erwartet „überwältigende Beteiligung“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%