Mecklenburg-Vorpommern
Caffier zum neuen CDU-Chef gewählt

Nun ist es amtlich: Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, ist neuer Vorsitzender seines CDU-Landesverbandes.
  • 0

HB GRIMMEN. Neuer Vorsitzender der CDU in Mecklenburg- Vorpommern ist Innenminister Lorenz Caffier. Der 54 Jahre alte Politiker wurde am Samstag auf einem Landesparteitag in Grimmen im Wahlkreis von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 78,7 Prozent der Stimmen gewählt. Caffier folgt auf Jürgen Seidel, der den Vorsitz abgab, um sich auf seine Arbeit als stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister zu konzentrieren. Der Landesvorstand hatte Caffier auf Vorschlag Seidels einstimmig nominiert. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Merkel rief in Grimmen zu Optimismus und Tatkraft in der schwierigen wirtschaftlichen Situation auf. „Die Auswirkungen der Krise werden sich in der nächsten Zeit stärker bemerkbar machen“, sagte die CDU-Bundesvorsitzende. Das betreffe vor allem die klassisch starken Wirtschaftsregionen Deutschlands. Wenn dort die Steuereinnahmen einbrächen, habe dies aber auch Auswirkungen auf Länder wie Mecklenburg-Vorpommern.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden der Union in Mecklenburg- Vorpommern wiedergewählt wurden Justizministerin Uta-Maria Kuder und Neubrandenburgs Oberbürgermeister Paul Krüger. Dem früheren Chef der Nordost-CDU und Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg gelang in der Landespolitik ein Comeback. Der Sprecher der CDU-Landesgruppe im Bundestag wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Generalsekretär wurde erneut Vincent Kokert.

Kommentare zu " Mecklenburg-Vorpommern: Caffier zum neuen CDU-Chef gewählt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%